WAS IST WAS
Neutral

Ramses II.: Reisepass für eine Mumie

Ramses II. regierte wie kaum ein anderer Herrscher der antiken Welt. Er saß bis zum 90. Lebensjahr auf dem Pharaonenthron.

 

Ramses II war ein mächtiger Pharao im alten Ägyptem. Er hat Luxor, Abu Simbel, Abydos und vieles mehr bauen lassen. In Theben ließ er eine riesige Palast- und Tempelanlage entstehen. Zu seinen Ehren ließ er Arbeiter eine Statue von sich aufstellen. Sie besteht aus Granit und ist 1000 Tonnen schwer.

Lange Regierungszeit

Als Pharao regierte Ramses II. von 1279 bis 1213 vor Christus. Nach 66 Jahren auf dem Thron starb er im Alter von 90 Jahren. Damit regierte kaum ein anderer Herrscher länger als er. Während keine andere einzige Pharaonenmumie aus dem Alten Reich die Zeiten überdauerte, blieb seine Mumie erhalten.

Sein Grab stand für den Herrscher im Tal der Könige bereit. Heute ist diese Grabstätte leider vollkommen zerstört und unzugänglich. Man vermutet, dass Ramses unermessliche Reichtümer als Grabbeigaben in seinem Grab hatte. Von diesen Grabbeigaben sind aber nur wenige erhalten geblieben.

Mumie 1881 entdeckt

Die Mumie Ramses II wurde erst im Jahr 1881 im Familiengrab des Hohepristers Pinodjem II entdeckt. Dorthin wurde sie gegen 1054 v. Chr. hin aus dem Grab des Setoy umgebettet.

Als der britische Wissenschaftler Sir Grafton E. Smith die Mumie untersuchte, passierte etwas völlig Unerwartetes. Er hatte vorsichtig die Stoffbahnen von dem verschrumpelten Körper abgewickelt, als plötzlich der Arm der Mumie in die Höhe schnellte. Smith erstarrte vor Schreck, doch bemerkte er bald den Grund für diesen "Spuk": Der Arm war seit 3000 Jahren in einer völlig unnatürlichen Haltung festgebunden gewesen. Als er ausgewickelt wurde, entspannte sich ein Muskel und der Arm schnellte nach oben.

Bei medizinischen Untersuchungen des Körpers stellte man fest, dass der Herrscher im hohen Alter an zahlreichen Erkrankungen gelitten hatte.

Reise nach Paris

1976 wurde Ramses per Flugzeug nach Paris zur großen Ramses-Ausstellung transportiert. Grund der Reise war auch, dass der drohende Verfall der Mumie durch entsprechende Konservierungsmaßnahmen gestoppt werden sollte. Als die Mumie auf dem Pariser Flughafen gelandet war, erwiesen ihr Vertreter der franzöischen Regierung dieselben Ehren wie einem amtierenden Staatschef.

Heute liegt die Mumie von Ramses II im ägyptischen Museum von Kairo. Sie ist in einer Vitrine, zugedeckt mit rotem Samt.

Du willst mehr über Pharao, Pyramiden & Co. erfahren? Hier kommst du zu unserem WAS IST WAS Band 70 Das Alte Ägypten. Goldenes Reich am Nil.