Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Wie verdaut der Körper Essen?

Was passiert, wenn wir ein Stück Brot essen? Wie ist sein Weg durch unseren Körper? Diese Frage kommt von Julia, 6 Jahre.

Verdauung
Bis zu 48 Stunden kann es dauern, bis die Nahrung von unserem Körper komplett verdaut ist. Quelle © Magic mine
 

Bei der Verdauung wird die Nahrung in ihre Bestandteile zerlegt, also Nährstoffe von Abfallprodukten getrennt. Die Nährstoffe werden über das Blut wieder dem Körper zugeführt, die Abfallprodukte werden als Kot oder Urin ausgeschieden.

Im Prinzip ist das menschliche Verdauungssystem eine lange Röhre, die sich der Länge nach durch den Körper zieht. Sie beginnt im Mund. Wenn wir ein Stück Brot abgebissen haben, dann zerkleinern wir es auch mit den Backenzähnen. Der Bissen wird eingespeichelt und damit beginnt schon die Verdauung. Denn der Speichel löst eine Zersetzung ein.

Nach dem Schlucken gelangt der "Brei" in die Speiseröhre und von hier aus in den Magen. Der Magen ist ein großer Muskel, der sich ausdehnen und zusammenziehen kann. Hier wird der Brei mit Säuren und Magensäften vermengt. In den Magensäften sind Enzyme enthalten, die helfen den Brei weiter zu verdünnen und gefährliche Bakterien abzutöten.

Vom Magen kommt die Nahrung in den Dünndarm, wo der Brei in seine Bestandteile aufgespalten wird: in Nährstoffe und Abfallprodukte. Das bewirken wieder Enzyme, die aus der Bauchspeicheldrüse und der Darmwand stammen. Die Nahrung wird also zerlegt in Zucker, Fette und Eiweißkombinationen. Durch die Wand des Dünndarms gelangen diese Stoffe in das Blut und von dort aus in die Leber.

Die Leber entgiftet diese Substanzen noch. Sie wandelt auch Nährstoffe in energiereichen Zucker um oder speichert sie. Außerdem wandelt sie zum Beispiel auch Alkohol bis zu einem gewissen Maß in ungiftige Stoffe um. Von der Leber aus werden nun die Nährstoffe über das Blut zu allen Körperteilen transportiert - das gibt neue Energie für den Körper.

Die Stoffe, die nicht verdaut werden, so genannte Ballaststoffe, gelangen in den Dickdarm. Hier werden Wasser und Mineralien entzogen. Der Rest verlässt als relativ fester "Abfall" - als Kot den Körper.

So ein gesamter Verdauungsvorgang kann bis zu 48 Stunden dauern.

Noch mehr zum Thema erfährst du in WAS IST WAS Band 50 Der menschliche Körper. Wunderwerk der Natur