Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Warum folgt auf jeden Blitz ein Donner?

Paula, 9 Jahre, fragt:

Ein Blitz ist 100.000 Kilometer in der Sekunde schnell und 30.000 Grad Celsius heiß, aber nur eine tausendstel Sekunde lang. Er gehört mit Sicherheit zu den spektakulärsten Kräften der Natur. Aber warum folgt auf den Blitz immer ein Donner? Das möchte Paula, 9 Jahre, wissen.

Blitz
Blitz und Donner gehören beim Gewitter untrennbar zusammen.Quelle: © smit, Shutterstock.
 

Die Entladung, die wir am Himmel bei einem Blitzschlag sehen, erzeugt eine unglaubliche Hitze. Dadurch dehnt sich die Luft schnell aus und zieht sich wieder zusammen. Bei diesem Prozess entsteht ein lauter Knall, der Donner.

Wie nahe ist ein Gewitter?

Der Donner bewegt sich mit einer Schallgeschwindigkeit von 330 Metern pro Sekunde fort. Das heißt, er legt in drei Sekunden ungefähr einen Kilometer zurück. Willst du nun wissen wie nah ein Gewitter ist, zählst du die Sekunden zwischen dem Blitz und dem darauffolgenden Donner, dann teilst du das Ergebnis durch drei. Hört ihr den Donner nach 12 Sekunden, so ist das Gewitter 4 Kilometer entfernt. Hörst du also den Donner bereits sechs Sekunden nach dem Blitz, ist das Gewitter nur noch zwei Kilometer entfernt und du solltest zügig einen sicheren Platz aufsuchen.

Gibt es Blitze ohne Donner?

Blitze ohne Donner gibt es nicht. Auch, wenn uns das unsere Ohren manchmal weismachen wollen. Wenn wir einen Blitz sehen, ohne den dazugehörigen Donner zu hören, ist das Gewitter einfach zu weit entfernt, um es mit unseren Sinnen vollständig wahrzunehmen. So können wir einen Blitz in 50 Kilometern Entfernung zwar sehen, die zum Donner gehörigen Schallwellen werden aber nicht bis zu uns getragen.

Noch mehr Spannendes zum Thema erfährst Du in WAS IST WAS Band 7 Wetter. Sonne, Wind und Wolkenbruch