Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Von was bekommt man eine Grippe?

Von was bekommt man eine Grippe
Händeschütteln trägt in der kalten Jahreszeiten dazu bei, dass sich Viruserkrankungen schnell weiterverbreiten.Quelle: © Lightspring, Shutterstock
 

Im Herbst wird es kühler und feuchter und da erkältet man sich leicht und holt sich eine Grippe. Wie geschieht das?

Zunächst muss man unterscheiden zwischen einer echten Grippe, der Influenza, und einer Erkältung, auch grippaler Infekt genannt. Bei einer Erkältung fühlt man sich oft schlapp und kann viele Beschwerden haben: Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Kopfweh und leichtes Fieber. Das ist unangenehm, aber meistens auszuhalten und innerhalb weniger Tage fühlt man sich besser.

Eine echte Grippe kann gefährlich werden

Eine Erkältung ist fast immer harmlos, eine Grippe dagegen kann gefährlich werden. Wir nennen oft eine Erkältung schon Grippe, aber das ist irreführend. Denn: Grippeinfektionen können Epidemien auslösen und auch tödlich verlaufen - das macht eine Erkältung nicht!

Ansteckung durch Tröpfcheninfektion

Eine Grippe ist eine Ansteckungserkrankung, die durch so genannte Influenzaviren ausgelöst wird und als Tröpfcheninfektion übertragen wird. Das heißt, man steckt sich an, weil erkrankte Mitmenschen beim Sprechen, Husten und Niesen erregerhaltigen Speichel versprühen, den man auf eine Entfernung von ein bis zwei Metern aufnimmt. Innerhalb von ein bis drei Tagen bricht die Erkrankung dann aus. Sie beginnt plötzlich und äußert sich in Schüttelfrost, hohem Fieber, starken Kopfschmerzen, Mattheit, Muskelbeschwerden und fehlendem Appetit.

Viren - die unsichtbaren Krankmacher

Auslöser für eine Grippe sind unterschiedliche Virenarten. Viren sind für das menschliche Auge nicht sichtbare, krankheitserregende kleine Teilchen. Sie dringen in die menschlichen Zellen ein und bringen sie dazu, weitere Viren zu produzieren. Hat man eine echte Grippe, ist der Körper stark geschwächt. Deshalb bekommen Grippepatienten dann häufig noch weitere Erkrankungen wie eine Lungenentzündung. Für ältere Menschen wird deshalb eine vorbeugende Impfung empfohlen.

Möchtest du mehr über deinen Körper erfahren? Dann wirf einen Blick in unseren WAS IST WAS Band 50: Der menschliche Körper - Wunderwerk der Natur.