Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Welche Ausrüstung braucht ein Fußballer?

Abseits des Platzes dürfen die Profifußballer tragen was sie wollen – ob dicke Schals, coole Sonnenbrillen oder Baseballkappe – auf dem Platz gibt es allerdings genaue Vorschriften. Was gehört zur Ausrüstung eines Fußballers? Das möchte Tarek, 6 Jahre wissen.

Ausrüstung Fußballer
Ohne Schienbeinschoner, Schuhe mit Stollen und langen Socken läuft bei Fußballern nichts!Quelle: © Sergey Peterman, Shutterstock.
 

Schutz vor Verletzungen

Die Feldspieler tragen beim Fußball zunächst einmal Trikots in einheitlichen Farben. Nur die Nummer auf der Rückseite des Trikots ist bei jedem Spieler anders. Die Spieler müssen kurze Hosen tragen und auch lange Unterhosen oder Radlerhosen dürfen sich nichtfarblich von den Trikothosen unterscheiden. Pflicht sind auch Schienbeinschoner, um Verletzungen zu vermeiden. Sie sind immer unter den langen Socken versteck, die dafür sorgen, dass die Schoner nicht rutschen.

Schuhe

Bei den Schuhen gab es früher nur eine Farbe: schwarz. Mittlerweile gibt es Fußballschuhe in allen möglichen Farben. Für besseren Halt sorgen Multinoppen oder Stollen. Wichtig ist nicht nur das Aussehen der Schuhe, sondern auch, dass ein Spieler sie immer anhat. Verliert er einen Schuh und kickt trotzdem weiter, bekommt die gegnerische Mannschaft im Falle eines Tores den Punkt zugesprochen.   

Trikots

Auch die Trikots müssen am Körper bleiben. Oft sieht man Profis, die beim Torjubel ihr Trikot ausziehen. Dafür müssen sie vom Schiedsrichter mit einer gelben Karte verwarnt werden. Ausgetauscht werden darf es nur, wenn es zerrissen oder mit Blut befleckt ist.   
Als einziger Spieler einer Mannschaft ist der Torwart anders ausgerüstet. Er trägt ein andersfarbiges Trikot, damit man sofort erkennt, wer den Ball in die Hand nehmen darf und wer nicht. Für das Halten der Bälle dürfen sie spezielle Handschuhe überziehen.

Wenn du mehr zum Thema wissen möchtest: Hier geht es zu unserem Buch WAS IST WAS Fußball