Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Wie kann Energie aus Vulkanen gewonnen werden?

Leon, 9 Jahre, fragt:

Nutzt man die Energie der Vulkane, so nutzt man praktisch die natürliche Energie der Erde. Wie kann man diese einsetzen? Das möchte Gustav, 10 Jahre, wissen.

Erdwärme
90 Prozent aller isländischen Haushalte werden komplett mit Erdenergie versorgt.
 

 

Unter unseren Füßen liegt eine nahezu unerschöpfliche Energiequelle. Denn 99 Prozent des Planeten sind heißer als 1000 Grad Celsius. An vielen Orten ist es noch unwirtschaftlich diese Energiequelle zu nutzen. Anderswo beziehen die Menschen schon heute Energie aus dem Erdinneren. Es ist dieselbe Quelle, die auch die Vulkane antreibt.

Island: Land der Geothermie

Wie die Wärme der Vulkane genutzt werden kann, kann man in Island sehen. Dort nutzen die Menschen seit Jahrzehnten das aus der Erde quellende heiße Wasser und den Dampf zum Heizen. Island heißt zwar Eisland, und doch ist es ein Land mit Vulkanen, heißen Quellen und Geysiren. An manchen Stellen in Island heizt sich das Grundwasser auf bis zu 350 Grad.

Strom aus der Erde

An diesen Stellen kann man über Bohrlöcher und Rohre überhitzten Dampf fördern, um damit Turbinen laufen zu lassen. Die Turbinen wiederum treiben einen elektrischen Generator an. Im Prinzip funktioniert ein solcher Dynamo wie ein riesiger Fahrraddynamo, nur, dass er besonders viel elektrische Energie in die Stromleitungen speist.

Beheizte Straßen

Strom aus Geothermie, also Erdwärme, ist eine umweltfreundliche Energiequelle, mit deren Hilfe bereits der Energiebedarf von 90 Prozent aller isländischen Haushalte gedeckt wird. Sie nutzen die Erdenergie für Heizung und Warmwasser und beheizen sogar einige Straßen damit, um sie im Winter eisfrei zu halten.

Bananen, Kiwis - und Computer?

Ein weiterer positiver Effekt: Selbst im Winter können die Isländer in mit Erdwärme beheizten und beleuchteten Treibhäusern Gemüse wie Tomaten, Gurken, Kohl und Kartoffeln ziehen. Sogar Bananen und Kiwis gedeihen hier – dank Geothermie. Eine weitere Idee, um die Erdenergie zu nutzen: Island versucht große Rechenzentren mit stromfressenden Computern nach Island zu locken.

Erdenergie weltweit

Wie in Island, so gibt es speziellen Felder mit Erdwärme auf der ganzen Erde verteilt. Bereits in 70 Ländern wird die vorhandene Geothermie mit speziellen Anlagen genutzt. Beispiele sind etwa Neuseeland, USA, Philippinen, Costa Rica, Japan oder Mexiko.

Noch mehr zm Thema erfährst du in WAS IST WAS Band 57 Vulkane. Feuer aus der Tiefe

sowie in WAS IST WAS Band 3 Energie. Was die Welt antreibt