Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Welche Blume ist am größten?

Matthias, 6 Jahre:

Jede Woche beantworten wir euch Fragen zu allen möglichen Themen. Heute fragt uns Matthias, 9 Jahre: "Wie hoch ist die größte Blume?" Hier erfahrt ihr die Antwort!

Titanwurz
Der Titanwurz macht seinem Namen alle Ehre: Diese Blume ist einfach riesengroß.
 



Die größte Blume der Welt ist der Titanwurz. Diese aus den Regenwäldern in Indonesien stammende Pflanze wurde im 19. Jahrhundert von dem Botaniker Odoardo Beccari entdeckt.
Der Titanwurz gehört zur Familie der Aronstabgewächse. In Deutschland ist auch die Bezeichnung "Titanenwurz" gebräuchlich.

Rekord

Den Rekord der größten Blume der Welt hält zur Zeit der Zoologisch-Botanische Garten in Stuttgart mit 2,94 Metern.
Da die riesige Wurzelknolle sehr empfindlich ist und durch den Befall von Fadenwürmern schnell abstirbt, sieht man den Titanwurz in unserer Gegend nur selten in botanischen Gärten.

Merkmale

Die unterirdische Knolle der Pflanze wird bis zu 75 kg schwer. Diese Knolle treibt ein bis zu sechs Meter hohes Blatt aus, welches neun bis 24 Monate stehen bleibt. Dabei liefert es Nährstoffe, damit eine neue Knolle entstehen kann.
In manchen Jahren wächst jedoch kein Laubblatt, sondern eine über drei Meter hohe und 1,50 Meter breite Blüte.

"Täuschblume"

Unabhängig von der Größe hat diese Blume noch eine ganz andere Eigenschaft sie stinkt gewaltig! Für drei Tage riecht die Pflanze nach Aas.  Die Pflanze ahmt damit den Geruch eines toten Tieres nach, um bestimmte Insekten anzulocken. Diese Insekten legen ihre Eier in der Pflanze ab und dabei wird die Pflanze bestäubt. Die Nachkommen der Insekten verhungern jedoch, da sie keine Nahrung vorfinden. Da der Titanwurz die Insekten, die ihn bestäuben, nicht entlohnt, wird er auch "Täuschblume" genannt.

Noch mehr zum Thema erfährst du in WAS IST WAS Pflanzen