Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Was ist ein Pferdeflüsterer?

Pferdeflüsterer gewinnen das Vertrauen des Pferdes, indem sie mit ihrer Körperhaltung Sicherheit und Stärke vermitteln.
Quelle: © Sari ONeal, Shutterstock.

 


Monty Roberts flüstert oder spricht während seiner Arbeit nicht mit den Pferden. Das ist auch gar nicht notwendig. Er schafft es allein mit Körpersprache, dass Pferde ihn als ranghöchstes "Leittier" akzeptieren. Sie folgen ihm, weil sie sich bei ihm sicher fühlen und nicht, weil sie müssen.

Join-Up-Methode

Monty Roberts lehrt auf seiner Farm "Flag is Up Farms" im kalifornischen Santa Ynez Valley in einer völlig gewaltfreien Atmosphäre. Mit seiner einfühlsamen Art schafft er es in weniger als einer halben Stunde, dass ein wildes Pferd einen Sattel, ein Zaumzeug und schließlich sogar einen Reiter erstmals auf sich duldet.

Diese Methode, die er "Join-Up" nennt, macht sich den Fluchttrieb und den Herdeninstinkt des Pferde zunutze. In einem eingezäunten Longierzirkel darf das Pferde zunächst seinem Fluchtinstinkt folgen und im Kreis rennen. Wenn es merkt, dass ihm kein Zwang angetan wird, wendet sich das Pferd nach einer gewissen Zeit von sich aus dem Pferdeflüsterer zu. Pferde sind von Natur aus Herdentier und möchten nicht allein sein, sondern sich jemandem anschließen. Durch seine Körpersprache lädt der Pferdeflüsterer das Pferd ein, zu ihm zu kommen. So beginnt eine sanfte Annäherung.

Von wilden Pferden lernen

Monty Roberts kann sich wohl deshalb so gut in verängstigte Lebewesen einfühlen, weil er als Kind selbst schlimmste körperliche Gewalt durch den eigenen Vater erfahren hat. Außerdem hasste Monty Roberts die gewalttätige Art, mit der Vater seine Pferde einritt und weigerte sich schon als Kind es ihm gleich zu tun. Stattdessen begann er wilde Mustangs zu beobachten und von Ihrem Verhalten zu lernen.

Studienfach Pferdekommunikation

Unzählige misshandelte, erkrankte oder stark verängstigte Tiere hat Monty Roberts mittlerweile mit seiner Methode erfolgreich behandelt. Pferdeflüsterer auf der ganzen Welt arbeiten nach seiner Methode. Bekannteste Vertreterin in Deutschland ist Andrea Kutsch. An ihrer Akademie in Brandenburg unterrichtet sie seit 2006 Pferdekommunikationswissenschaften. Wer Abitur oder Mittlere Reife und eine abgeschlossene Ausbildung als Pferdewirt hat, kann sich bei ihr um einen Studienplatz bewerben.

Du willst mehr über Pferd wissen? Hier kommst Du zu unserem Band 27 WAS IST WAS Pferde. Von frechen Fohlen und wilden Mustangs.