Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Was ist eigentlich eine Sonnenfinsternis und was passiert da dann überhaupt?

Felix, 10 Jahre fragt:

Die Sonnenfinsternis gehört neben der Mondfinsternis zu den ganz besonderen Naturereignissen. Am 21. August 2017 kann ein solches Spektakel am us-amerikanischen Himmel beobachten werden. Das erste Mal seit 38 Jahren. Aber wie entsteht eine Sonnenfinsternis?

Was ist eine Sonnenfinsternis?
Eine totale Sonnenfinsternis ist ein besonderes Naturspektakel, aber auch gefährlich für die Augen ohne Schutzbrille.Quelle: © oorka, Shutterstock
 

Die Sonne ist 400mal größer als der Mond und zufällig auch 400mal weiter entfernt. Deshalb erscheinen die Scheiben beider Himmelskörper am irdischen Himmel fast genau gleich groß. So ist es möglich, dass die Mondscheibe die Sonnenscheibe bei einer totalen Sonnenfinsternis völlig bedeckt, wie zwei aufeinandergelegte Münzen.

Totale oder partielle Sonnenfinsternis


Bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond zwischen Erde und Sonne. So fällt der Kernschatten des Mondes auf Teile der Erde. Sonne, Mond und Erde müssen sich auf einer Linie befinden. Je nach dem Grad der Abdeckung des Sonnenlichtes durch den Mond gibt es eine totale oder partielle Sonnenfinsternis.

Schwarze Sonne über dem Nordatlantik


Bei einer totalen Sonnenfinsternis wird es in dem betroffenen Gebiet mitten am Tag stockdunkel. Über dem Nordatlantik ist das das am 20. März der Fall: In einem schmalen Streifen von 400 Kilometern schiebt sich der Mond ab 9:30 vollständig vor die Sonne. Dann wird zwei Minuten lang nur noch eine „schwarze Sonne“ zu sehen sein. Am besten ist die totale Sonnenfinsternis auf den zu Dänemark gehörenden Faröer-Inseln zu sehen.

Keine Sonnenfinsternis ohne Schutzbrille

Auch in Deutschland lohnt sich ab 9:30 ein Blick in den Himmel. Doch Vorsicht: Nur mit Schutzbrille vom Optiker schauen - ansonsten drohen schweste Augenschäden! Wer auf Sylt wohnt oder Urlaub macht, hat Glück.  Auf der Nordseeinsel werden 83 Prozent der Sonne durch den Mond abgedeckt. Beobachten kann man die Sonnenfinsternis aber in ganz Deutschland – vorausgesetzt die Sonne scheint und wird nicht durch Wolken gestört.

Noch mehr Spannendes zum Thema erfährst du in WAS IST WAS Band 1 Unsere Erde. Der blaue Planet