Die große Wissenswelt
Die große Wissenswelt

Haben die Alten Römer wirklich gegen Asterix und Obelix gekämpft?

Viele kennen das Alte Rom, Cäsar und die Legionäre nur aus den "Asterix"- Heften. Doch: "Gab es die beiden Gallier Asterix und Obelix wirklich? Und haben sie echt gegen die Römer gekämpft?" Diese Frage stammt von Simon, 10 Jahre.

Legionäre waren die Soldaten des alten Roms. Quelle: © dedMazay, Shutterstock
 

Nein, die beiden sympathischen Comic-Helden sind Erfindungen der Comiczeichner Albert Uderzo und René Goscinny. Gegen die beiden haben die Römer also sicherlich nicht gekämpft. Dennoch beruhen die Comics auf historischen Tatsachen. Denn die Römer haben tatsächlich gegen die keltischen Gallier – den Volksstamm von Asterix und Obelix – gekämpft.

Die Zeichner und Autoren kannten sich sehr gut in der keltischen und römischen Geschichte aus. Vieles, was einem als lustiger Einfall in den Heften vorkommt, haben Forscher in historischen Quellen tatsächlich wieder entdeckt. Das Zusammenleben im keltischen Dorf haben Uderzo und Goscinny vortrefflich beschrieben. Sogar den Zaubertrank soll es tatsächlich gegeben haben. Er hatte zwar eine andere Wirkung als in den Comics, wurde aber von einem Druiden gebraut.

Auch für das kriegerische Verhalten der beiden Volksstämme gibt es historische Belege. Zwar sei die Angst der Römer vor den Galliern übertrieben dargestellt, aber das kriegerische Volk aus dem Norden habe den Römern ziemlich zugesetzt. Schließlich drangen sie im 4. Jahrhundert vor Christus auch bis nach Rom vor.

 

Also sind die "Asterix"- Hefte zwar erfunden, sie überzeichnen und übertreiben die Figuren, aber für viele Einzelheiten findet man doch historische Beweise. Und wenn ihr lange genug sucht, vielleicht auch für Asterix, Obelix und sogar Idefix!

Noch mehr zum Thema erfährst du in WAS IST WAS Band 55 Das Alte Rom. Weltmacht der Antike