Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Wie entstehen Hagelkörner?

Berühmte Personen

Wie entstehen Hagelkörner?

Hagel ist eine spezielle Form von Niederschlag. Bei einem Hagelsturm können Autos und Häuser stark beschädigt werden. Wie entstehen diese Hagelkörner? Paul aus Sulzbach-Rosenberg stellte diese Frage.

Wenn man ein Hagelkorn aufschneidet, kann man sehen, dass sich das Eis wie die Schichten einer Zwiebel übereinander gelegt hat. Je öfter das Hagelkorn auf- und abgeweht wurde, desto mehr Schichten hat es.

Hagel entsteht in hohen, wassereichen Wolken, in denen starke Auf- und Abwinde herrschen. Wenn sich in der Atmosphäre in Höhen von etwa 500 bis 11.000 Metern winzige Wassertropfen aus der Luftfeuchtigkeit zusammenschließen (kondensieren) dann entstehen schließlich die sichtbaren Wolken. Sie erscheinen zwar im Allgemeinen weich und wattig, doch sie sind ungemütlich kalt und feucht: Sie bestehen aus unzählbar vielen Wassertropfen oder Eiskristallen.

 
Nach und nach schließen sich immer mehr Tröpfchen zu immer größeren zusammen. Sie werden schließlich so schwer, dass sie beginnen abzusinken. Auf dem Weg nach unten wachsen sie weiter, da sie immer mehr Teilchen aufnehmen. So entsteht schließlich Sprühregen.

 
Regen mit großen Tropfen bildet sich meistens dann, wenn die Temperatur in der Wolke so niedrig ist, dass Eiskristalle entstehen. Sie vereinigen sich zu Schneeflocken, fallen nach unten und tauen in den wärmeren unteren Luftschichten wieder auf. Sie kommen dann als große Regentropfen auf der Erde an.

Beikalter Atmosphäre oder heftigen Turbulenzen bilden sich Regentropfen, die von den heftigen Aufwinden immer wieder in die Höhe gerissen werden. Dort gefrieren sie zu Eis, weil die Temperatur dort oben niedriger ist. Beim Herabfallen lagern sich weitere Wassertröpfchen an. Sie gefrieren ebenfalls, wenn die kleinen Eiskörner wieder in die Höhe katapultiert werden.

Das ist ein Auf und Ab wie in einem Fahrstuhl und bei jeder "Fahrstuhlbewegung" wächst die Eisschicht. So lange, bis die Hagelkörner zu schwer geworden sind, dann fallen sie auf die Erde. Sie können manchmal sogar so groß wie Tennisbälle werden.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt