Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Was ist ein CME?

Berühmte Personen

Was ist ein CME?

CME heißt ausgeschrieben "Coronal Mass Ejection". So weit so gut. Aber was bedeutet das? Das möchte Patrick aus Wien wissen.

Mit CME bezeichnet man einen Materieausstoß der Sonne. Bis zu 10 Milliarden Tonnen Sonnenplasma werden bei solchen Eruptionen in den Weltraum geschleudert und breiten sich mit Geschwindigkeiten von durchschnittlich 2000 Kilometern pro Sekunde aus. Das entspricht immerhin etwas weniger als ein Prozent der Lichtgeschwindigkeit.

CMEs können, müssen aber nicht in Erdrichtung verlaufen. Ein aussagekräftiges Anzeichen für eine erdgerichtete CME ist das so genannte Halo-Ereignis: Je mehr sich die ausgestoßene Materie von der Sonne entfernt, desto weiter breitet sie sich ringförmig aus um irgendwann einen kreisförmigen Rahmen (Halo) um die Sonne zu bilden.

Mit ihrer gegenüber dem Sonnenwind fünf- bis sechsmal höheren Geschwindigkeit drückt die Materie der CME die älteren Teilchen des Sonnenwinds vor sich her wie eine Bugwelle. Dies erzeugt eine Schockfront.

Die Materieteilchen der CME werden vom Erdmagnetfeld abgelenkt und gelangen in den Polarlichtzonen bei etwa 70° nördlicher und südlicher Breite in die Atmosphäre. Dabei entstehen Polarlichter.

Foto: NOAA/PD

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt