Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Warum kann der Mensch über die Vergangenheit und Zukunft nachdenken?

Berühmte Personen

Warum kann der Mensch über die Vergangenheit und Zukunft nachdenken?

Wir haben uns gefragt, worin der Unterschied zwischen Mensch und den anderen Lebewesen liegt, dass der Mensch sich an Vergangenes erinnert und Tiere zum Beispiel nicht so stark.

Unser Gehirn vollbringt ständig Höchstleistungen. Es ermöglicht uns, gleichzeitig ganz unterschiedliche Dinge zu tun und uns auf verschiedene Sachen zu konzentrieren. Es mahnt den Körper, etwa die richtigen Muskeln in Bereitschaft zu halten und im richtigen Moment in Aktion zu treten.

Unser Gehirn kann aber auch Gelerntes erinnern, also speichern und Erfahrungen sammeln. Wie bei einer Fotokamera werden Bilder abfotografiert. Es werden aber auch Gerüche, Gefühle oder Stimmen in Verbindung gespeichert. All das wird im Gedächtnis abgelegt.

Wie in Ordnern legt das Hirn Erfahrungen, Sinneseindrücke, Bilder, Gefühle ab. So kann das Gedächtnis, also der Speicher, diese Bilder wieder mit anderen Sinneseindrücken verknüpfen und Vergangenes erinnern oder auch Zukünftiges vorausdenken. Sozusagen "aus der aufbewahrten Erfahrung" heraus. Das passiert oft, ohne dass ein Mensch das selbst merkt oder erkennt. Dann passiert so ein Vorgang unbewusst.

Deshalb kann der Mensch auch als einziges Lebewesen über seine Vergangenheit und seine Zukunft nachdenken.

Übrigens gibt es auch Übungen wie man das Gedächtnis trainieren kann. Wie man es schafft sich bestimmte Dinge zu merken, denn nicht jeder hat ein gleich gutes Gedächtnis. Und macnhe Personen können sich Bilder besser merken, andere Stimmen und wieder andere Gerüche.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt