Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Warum gibt es weiße und rote Blutkörperchen?

Berühmte Personen

Warum gibt es weiße und rote Blutkörperchen?

Wenn jemand blutet, dann sieht man das an der roten Flüssigkeit, eben dem Blut. Aber in unserem Blut gibt es so genannte weiße und rote Blutkörperchen. Welche Funktionen haben die? Nach dem Sinn der verschiedenene Blutkörperchen fragt Nicole vom Limburgerhof.

Blut transportiert Nahrung und Sauerstoff quer durch den gesamten Körper. Es übernimmt auch die Entsorgung von Schad- und Abfallstoffen. Es sorgt dafür, dass wir eine gleichmäßige Temperatur haben und es hat eine wichtige Aufgabe beim Heilen von Verletzungen und Bekämpfen von Entzündungen.

Blut besteht aus Plasma. Das ist eine Flüssigkeit in der die Blutkörpchen schweben. Im Blut sind viel mehr rote als weiße Blutkörperchen enthalten. So enthält ein Tropfen Blut enthält 100 Millionen rote Blutkörperchen.

Rote Blutkörperchen sind scheibenförmige, kernlose, in der Mitte eingedellte Zellen. In ihnen ist der Blutfarbstoff enthalten, das so genannte Hämoglobin. Dieser Farbstoff ermöglicht den Sauerstofftransport von den Lungen zu den Körperzellen, weil er Sauerstoff binden kann. Er übernimmt auch den Transport der gelösten Nährstoffe und der Abfallprodukte, wie Harnstoff.

Die weißen Blutkörperchen sind kernhaltig und enthalten keinen Farbstoff. Es gibt verschiedene weiße Blutkörperchen, mit unterschiedlichen Funktionen. Wichtig ist auch, dass die weißen Blutkörperchen für die körpereigene Abwehr gegen Bakterien und Krankheitserregern verantwortlich sind. Deshalb sind sie auch die Grundlage des so genannten Immunsystems, also der Fähigkeit des Körpers, sich gegen Erkrankungen oder Umwelteinflüssse zu wehren, zu schützen oder sie zu ertragen und zu überstehen.

Blut schützt also auch auf zwei Arten vor Verletzungen und Infektionen:
- Es verschließt Wunden der Haut indem es gerinnt. Dadurch können keine Keime oder Schmutz eindringen.
- Spezielle weiße Blutkörperchen arbeiten als "Antikörper". Das heißt, sie verteidigen den Körper vor gefährlichen Krankheitserregern.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt