Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Sir Alexander Fleming

Berühmte Personen

Sir Alexander Fleming

Im September 1928 entdeckte der schottische Bakteriologe Sir Alexander Fleming das Penicillin. Damit schuf er die Voraussetzung für die heutigen Antibiotika.


Sir Alexander Fleming auf einer Gedenkmarke der Farör-Inseln.

Sir Alexander Fleming wurde am 6. August 1881 in Lochfield, Schottland, geboren. Ab 1901 studierte er in London Medizin. Das Institut wurde seine zweite Heimat. 1921 brachte er es zum stellvertretenden Leiter und 1946 wurde er Direktor. 1948 wurde das Institut sogar in Wright-Fleming-Institut umbenannt.

Diese Ehre hatte er einer Entdeckung aus dem Jahr 1928 zu verdanken. Dabei begann alles mit einem Zufall. In jenem Jahr experimentierte er in seinem Labor mit Staphylokokken, das sind Krankheitserreger, die beispielsweise bei einer Lungenentzündung vorkommen.

Dabei entdeckte er, dass eine seiner Bakterienkulturen von den Sporen eines bestimmten Schimmelpilzes befallen worden war. Als er die verunreinigte Probe wegwerfen wollte fiel ihm auf, dass sich überall dort, wo sich der Pilz ausbreitete, keine Bakterien ansiedelten und dort, wo welche vorhanden waren, diese sogar eingingen.
 

Das Phänomen regte ihn zu weiteren Versuche an. So fand er heraus, dass der Pilz eine für eine Reihe von Bakterienarten tödlich wirkende Substanz produziert. Besonders faszinierte ihn aber die Tatsache, dass diese Substanz die weißen Blutkörperchen nicht angreift und für Tiere ungiftig war. 

Heilender Schimmel

Er nannte dieses Stoffwechselprodukt des Schimmelpilzes Penicillin, und veröffentlichte seine Erkenntnisse in Fachzeitschriften. In diesem Berichten führte Fleming aus, dass Penicillin besonders auf eitererregende Bakterien wachstumshemmend wirkt und ein Heilmittel gegen Infektionen wie Eiterungen, Lungen- und Hirnhautentzündung etc. sein könnte.

Leider interessierte sich fast niemand dafür. Fleming selbst gelang es nicht, aus dem Pilz ein Extrakt zu gewinnen, welches als Medikament einsetzbar war. So gab er seine Versuche schließlich enttäuscht auf.

Doch bald gelang der Durchbruch ... Mehr dazu erfahrt ihr in den angehängten Artikeln.

Sir Alexander Fleming starb am 11. März 1955 mit 73 Jahren an einem Herzinfarkt in London.

Hier kannst du die Entdeckung des Penicillins in unserer Erlebniswelt nachspielen

Text: -jj- 4.8.2006

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt