Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Für was benötigen wir das Immunsystem?

Berühmte Personen

Für was benötigen wir das Immunsystem?

Diese Frage kommt aus Schwalbach von Rebecca. Wir haben im neu überarbeiteten WAS IST WAS Band 50 "Der menschliche Körper" die Erklärung gefunden:

Millionen kleinster Lebewesen, so genannte Erreger, leben in der Luft, den Nahrungsmitteln, unserer Haut oder auch im Darm. Sie versuchen in den Körper einzudringen und sich zu vermehren. Viele davon werden von natürlichen Schutzbarrieren wie der Haut abgefangen. Gelingt es schädlichen Keimen dennoch in den Körper einzudringen, werden sie von einem körpereigenen Verteidigungssystem angegriffen: unserem Immunsystem. Dieses Immunsystem ist auch dafür verantwortlich alte, abgestorbene oder krankhafte Körperzellen zu beseitigen.

Das Immunsystem ist im ganzen Körper und besteht aus einem Zusammenspiel von mehreren Organen oder Organteilen, Zellen in Blut und Gewebe sowie Eiweißkörper in unserem Blut. Wichtig sind dabei die weißen Blutkörperchen, sie sind die "Armee" unserer Körperverteidigung. Sie werden im Knochenmark gebildet und von dort an das Blut abgegeben.

Diese Armee der weißen Blutkörperchen besteht aus verschiedenen Verteidiungseinheiten. So gibt es so genannte Fresszellen (Granulozyten) die Krankheitserreger in ihr Inneres einschließen und verdauuen können. Andere Fresszellen transportieren sie ab. Dann gibt es die Lymphozyten, sozusagen der Erkennungsdienst - sie können innerhalb der eindringenden Erreger zwischen Freund und Feind unterscheiden.

Für fast jeden Erreger gibt es im Körper eine passende Gruppe von Lymphozyten, die den Eindringling erkennt und dem Immunsystem meldet, dass es aktiv werden muss. Die Lymphozyten können aber auch selbst gegen den Feind aktiv werden. Eine Abwehrmaßnahme des Körpers, also eine Immunabwehr ist zum Beispiel eine Entzündung, bei der eine ganze Reihe unterschiedlicher Abwehrzellen zusammenarbeitet.

Übrigens: bei Allergien reagiert das Immunsystem überheftig auf bestimmte Stoffe wie Blütenpollen, Katzenhaar oder auf bestimmte Bestandteile von Medikamenten.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt