Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Aus welchem Material werden Raumanzüge gemacht?

Berühmte Personen

Aus welchem Material werden Raumanzüge gemacht?

Das möchte Michael aus dem österreichischen Lamprechtshausen wissen.

Im direkten Sonnenlicht herrschen mehrere 100 Grad Celsius plus und im Schatten bis zu 269 Grad Celsius minus. Der Raumanzug muss diese Temperaturen aushalten und gleichzeitig vor gefährlichen Strahlen schützen. Also den Menschen vor schädlichen Röntgenstrahlen, Infrarotstrahlen, der kosmischen und der ultravioletten Strahlung bewahren.

Für ihre unterschiedlichen Aufgaben benötigen die Astronauten unterschiedliche Anzüge. Bei Arbeiten in ihrem Shuttle tragen sie oft bequeme Kleidung, wie Jogginganzüge.

Bei ihren Weltraumspaziergängen oder Arbeiten außerhalb des Shuttles brauchen sie so genannte EMUs, die Extravehicular Mobility Units ( zu deutsch die Außerfahrzeug - Bewegungs-Einheit). So eine EMU besteht aus austauschbaren Teilen, die an die Körpermaße des jeweiligen Astronauten angepasst werden können.

Jeder Anzug ist in 13 Schichten aufgebaut. Jede einzelne aus einem bestimmten High-Tech Material. In die Innenschicht sind dünne Schläuche und Kabel eingearbeitet, durch die kühlendes Wasser fließt. Das kühlt die Haut während des schweißtreibenden Außen-Einsatzes.

Bei den Apollo - Missionen trugen die Astronauten zwei unterschiedliche Raumanzüge: die einen wurden bei Start und Landung verwendet, die anderen beim Aufenthalt auf dem Mond.
Auch diese Anzüge für Start und Landung bestanden aus mehreren Schichten. Angefangen von einem Nylongewebe aus Nylonröhren für den Sauerstoff und um den entprechenden Druck halten zu können. Darüber war eine Hülle aus einem Teflon-Nylon Gewebe.

Beim Raumanzug für den Aufenthalt auf dem Mond kam noch ein Überzug hinzu. Auch dieser bestand aus mehreren Schichten. Einer Neoprenschicht, dann kam eine Schicht Nylon, sieben Schichten Beta bzw. Kapton (ein isolierender Kunststoff) und eine äußere Schicht aus teflonbeschichtetem Beta-Material. Es werden nur Werkstoffe verwendet, die selbst nicht entflamm- oder brennbar sind.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt