Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Antoine Henri Becquerel Entdecker der Radioaktivität

Berühmte Personen

Antoine Henri Becquerel Entdecker der Radioaktivität

Am 24. Februar 1896 berichtet der französische Physiker Henri Becquerel der Académie des Sciences von seiner Entdeckung einer bisher unbekannten Art von Strahlung. Zusammen mit seinen Kollegen Pierre und Marie Curie erhält er 1903 den Nobelpreis für Physik für ihre gemeinsame Arbeit zur Radioaktivität. Später wurde nach ihm die Maßeinheit Becquerel für Radioaktivität benannt.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde sein Name wohl erst nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl bekannt. Als damals die radioaktive Wolke die Umwelt verseuchte, wurden die Werte in Becquerel gemessen. Was das bedeutet erfährst du am Schluß dieses Artikels.

Eine Familie der Physiker

Antoine Becquerel wurde am 15. Dezember 1852 als Sohn des Museumsdirektors und Professors für Physik Alexandre-Edmond Becquerel in Paris geboren. Seine Großvater hatte wichtige Beiträge zur Elektrochemie geliefert, während sein Vater vor allem die Geheimnisse der Fluoreszenz und Phophoreszenz erforschte. Antoine Henri studierte von 1872 bis 1874 am Polytechnium und bis 1877 an der École des Ponts et Chaussees, an der er als Ingenieur abschloß.

Forscher und Entdecker

Becquerel teilte nicht nur die Leidenschaft seines Vaters und Großvaters für die Naturwissenschaften , er interessierte sich auch sehr für Gesteine und Mineralien und führte die Forschungen seines Vaters fort. Er gewann wichtige Erkenntnisse zur Phosphoreszenz, Spektroskopie und Absorbtion von Licht. Bei einem Experimentiert mit der Phosphoreszenz von Uransalzen entdeckte er im Jahr 1896 die Radioaktivität.

Die Maßeinheit Becquerel

Nach Becquerels Tod im Jahr 1908 wurde die Einheit der Aktivität radioaktiver Substanzen nach ihm benannt. Eine Substanz hat eine Radioaktivität von 1 Bequerel wenn im Mittel pro Sekunde eines seiner instabilen Atome zerfällt.


Text: RR, 20. 2. 2006, Bild DHM

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt