Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

An die Kochtöpfe - Folge 2

Berühmte Personen

An die Kochtöpfe - Folge 2

Ernährung geht uns alle an. Und mit ein bisschen Fantasie sind gesunde Gerichte alles andere als langweilig. Wetten? Bis 30.06.2009 könnt ihr uns noch eure Lieblingsrezepte zusenden und die besten zehn gewinnen tolle Preise!

Ihr habt keine Idee?

Nachdem wir euch im April bereits die ersten Rezepte weitergegeben haben, die bei uns eingegangen sind, gibt es jetzt neue Leckereien. Diesmal haben wir sie geschickt bekommen von Jakob, Niklas, Franziska, Jonas und Jens. Viel Spaß beim Schnippeln und Kochen, Backen und Braten.

Paniertes Schnitzel mit Kartoffelsalat

Dieses Rezept samt Fotos bekamen wir von Jakob aus Eutin.


Ich klopfe zuerst das Fleisch dünn. Dann würze ich es mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver auf beiden Seiten.


Jetzt gebe ich in einen Teller Mehl, in einen Zweiten ein verquirltes Ei und in einen weiteren reichlich Semmelbrösel hinein. Zuerst wende ich das Schnitzel im Mehl dann im Ei und zuletzt in den Semmelbröseln.


Ich gebe reichlich Öl in eine Pfanne und schalte den Herd an. Das Schnitzel wird vorsichtig hinein gelegt. Wenn es etwas braun geworden ist, wende ich es. Jede Seite braucht etwa 2-3 Minuten.







Den Kartoffelsalat macht meine Mutter.


Und jetzt: Guten Appetit !!!

Niklas aus Ipsach in der Schweiz schickte uns gleich mehrere Rezepte für ein Power-Frühstück:  
Hier mein Power Frühstücks-Früchte-Joghurt-Müsli
Für 1-2 Personen
1-2 Lieblingsfrüchte Deiner Wahl z.B. 1 Apfel in Würfel schneiden
3-5 Esslöffel Naturjoghurt darüber geben
1 Essl Cornflakes ohne Zucker
1-2 Essl Müsli ohne Zucker- und Früchtezusatz
1 Essl Dinkelpops
Umrühren und geniessen. Und wem das dann zuwenig süss ist, der gibt noch Honig oder Sirup hinzu.
Ich liebe es.

Mein selbstgebackenes Brot

200 g Weizenmehl
300g Roggenmehl
500-530ml warmes Wasser
¼ Würfel frische Hefe
2 Teel. Malzextrakt
½ Teel. Salz

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. (Am Besten Mamas Küchenmaschine mit Knethaken)
Von dem Wasser 1 Tassevoll abnehmen und die Hefe und das Malzextrakt hinein geben und vermischen.
Diese Mischung in eine Kuhle des Mehls geben und mit dem Rühren/Kneten beginnen. Restliches Wasser zugeben.

Für ein Brot:
Den Teig in eine Form geben (mit Backpapier) und gehen lassen je nach Tag und Wetter ca. 1 h
Backofen auf 230° Umluft vorheizen 10 min backen
Dann Temperatur senken auf 180° und weitere 45 min zu Ende backen

Für Brötchen:
Den Teig in eine viele kleine Silikon-Muffin-Formen geben und gehen lassen je nach Tag und Wetter ca. 1/2 h
Backofen auf 230° Umluft vorheizen 10 min backen
Dann Temperatur senken auf 180° und weitere 15-20 min zu Ende backen. 
Hmmmm lecker, besonders mit selbstgemachter Erdbeermarmelade 
Euer Niklas

Außerdem erhielten wir dieses Chili con Carne - Rezept:

Foto: Die Chilischoten geben diesem Rezept seinen Namen. Daher kann man statt Tabasco auch Chilipulver verwenden.

Zutaten:2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 500g Faschiertes (=Hackfleisch), 1l Tomatensoße,
2 Dosen rote Kidneybohnen, 1 Dose Mais, Oregano, Pfeffer (Tabasco), Paprikapulver, Salz, (Kümmel, Tomatenmark) 
So gehts:Zwiebel würfelig schneiden, Knoblauch kleinschneiden, Mais und Bohnen in einem Sieb abgießen, gründlich durchwaschen, Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anrösten, Fleisch dazu und anrösten, Tomatensoße (+Tomatenmark) dazu,
¼ Std. kochen lassen, dann die restlichen Zutaten dazugeben.
Guten Appetit!!!


Hier ein lecker, schmecker Dinkelpfannkuchen-Rezept von Franziska:

250 Gramm Dinkelmehl Type 630
1 Prise Salz
2 Teelöffel Rohrohrzucker (bei süßem Pfannkuchen)
Milch (geht auch super mit Reismilch)
2 Eier
Sonnenblumenöl oder Palmfett zum ausbacken

Das gesiebte Mehl mit dem Salz und evtl. dem Zucker vermengen und mit so viel Milch verrühren, das ein glatter, dickflüssiger Teig entsteht. Danach die Eier unterrühren und die Pfannkuchen in einer nur leicht geölten Pfanne ausbacken.

Schmeckt zu Salat und Spargel, meint meine Schwester Charlotte.
Ich esse ihn am liebsten mit Himbeersoße von Allos (Bioladen). Viel Spass beim zubereiten wünscht Franziska!!!!!!!!!!!!!!


Jonas aus Rottweil erklärte uns, wie sein Seeräuber-Brot zubereitet wird:

Zutaten: 1 dünnes Vollkornbaguette, 3 EL Mayonaise, einige Blätter Kopfsalat, Radieschen, Hackfleischbällchen

Zubereitung: Baguette längs durchschneiden,mit Majo bestreichen, Salatblätter darauf verteilen.Radieschen in Scheiben und dann in Stifte teilen und darüber streuen. Hackfleischbällchen darauf verteilen Brotdeckel auflegen und mit Holzspießen festmachen.
  


Wer auf Pasta steht, mag bestimmt auch die Basilikum-Vollkornspaghetti von Jens aus Ihlow:

250 g Vollkornspaghetti - bißfest garen
Für die Soße: 
Ein großes Bund Basilikum klein hacken und in eine Schüssel geben. Dann einen großen Eßl. Olivenöl und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. Das ganze verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann eine große Knoblauchzehe dazupressen und einen großen Becher Schmand unterrühren.
Die Vollkornspaghetti auf dem Teller anrichten und die Soße darübergeben, das ganze mit einem Basilikumblatt garnieren.

Guten Appetit! Wir hoffen, dass Euch das Rezept genauso gut gefällt wie uns.


Na, bist du jetzt auf den Geschmack gekommen?


Bis zum 30.6.2009 kannst du an info@wasistwas.de, Betreff: Ernährung, eine E-Mail schicken mit deinem Lieblingsrezept.

Dazu solltest du uns noch deine Adresse angeben und wenn du möchtest auch ein Bild anhängen, entweder von dir, wie du gerade das Essen zubereitest oder von dem fertigen Gericht - ganz wie du möchtest. Wir werden dann unter allen Einsendungen die besten Rezepte auf wasistwas.de veröffentlichen, damit alle dein Rezept nachmachen und genießen können.

Und die besten zehn Rezepte gewinnen:
1. - 3. Preis: ein WAS IST WAS Nintendo DS Abenteuerspiel
4. - 6. Preis: ein WAS IST WAS Buch und eine WAS IST WAS DVD
7. - 10. Preis: eine WAS IST WAS Hörspiel-CD und einen WAS IST WAS Quizlock

Ernährung geht jeden an!


Und wenn du noch mehr über Ernährung wissen möchtest, dann empfehlen wir dir WAS IST WAS Band 127. Wieso benötigt mein Körper Fett, Kohlehydrate, Eiweiß, Vitamine, Flüssigkeit, Spurenelemente oder Mineralstoffe? In welchen Lebensmitteln ist was enthalten? Warum werde ich dicker oder dünner, schlaffer oder fitter, wenn ich bestimmte Sachen esse? Ernährung ist ein Thema, das jeden betrifft. Willst du mehr darüber wissen, dann lies dich schlau!

Text: Liane Manseicher/ ab; Fotos: Müsli: Virtuel Steve/cc-by-sa: 2.5;  Panna cotta: lowsource/ cc-by-sa 2.0; Crêpes: Daniel Monniaux / cc-by-sa: 1.2; Brot, Chilischoten: Tessloff Archiv, Wiener Schnitzel: Jakob Angerer. Trademarks are property of their respective owners. Nintendo DS is a trademark of Nintendo.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt