Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Y wie Yahoo

Berühmte Personen

Y wie Yahoo

Computerbegriffe mit dem Buchstaben "Y":

Y2K-bug:
Abkürzung für "Year Two Kilo-Bug". Gemeint war das sogenannte "Jahr-2000-Problem" oder "Millenium Bug". Vor der Jahrtausendwende musste fieberhaft an der "Jahr-2000-Fähigkeit" von Systemen und Programmen gearbeitet werden, weil viele Rechenanlagen Jahresangaben nur mit zwei Ziffern verarbeiten konnten.
Wenn Computeranlagen in Unternehmen, Banken und Verwaltungen dadurch das Jahr 2000 mit dem Jahr 1900 verwechselten, weil "00" rein rechnerisch weniger ist als "99", konnte das schwerwiegende Folgen haben. Durch die rechtzeitige Vorsorge hielten sich die Probleme aber in Grenzen.

YAG:
Abkürzung für Yttrium Aluminium Garnet - durch Zusammenschmelzen von Yttrium und Aluminium gewonnenes Mischoxid. Wegen seiner Granatstruktur wird es fälschlicherweise als Yttrium-Aluminium-Granat bezeichnet. YAG-Einkristalle werden mit Neodym (Nd) dotiert als aktives Medium für abstimmbare Laser verwendet.

Yahoo!:
Eine der großen Suchmaschinen und Portale im Internet. Der Name ist eine Abkürzung: Yet Another Hierarchical Officious Oracle. Der Dienst wurde im April 1994 von zwei Studenten ins Leben gerufen, die ihre private Link-Sammlung im Netz der Universität Stanford veröffentlichten. Im April 1995 wurde eine eigene Firma daraus.

Yast:
Installationsmanager der Firma SuSE für das Betriebssystem Linux.

Y/C-Anschluss:
Hosiden-Buchse am Monitor: Bei einem Y/C-Anschluss laufen die Signale für die Bildhelligkeit (Y) und die Farbe (C) auf getrennten Leitungen, wodurch die Bildqualität gesteigert wird.

YCC:
Ein von der Firma Kodak entwickeltes Farbsystem. Die 24 Bit werden zerlegt in einmal 8 Bit für die Codierung der Helligkeit (Luminanz) und 2 x 8 Bit zur Codierung der Farbkomponenten (Chrominanz). Das System wurde ursprünglich für die Photo CD entwickelt.

Yellow Book:
Standard von Sony und Phillips, mit dem Daten auf CDs gespeichert werden können. Ursprünglich waren die Silberscheiben nur für Musik gedacht - die CD-ROM war geboren.

Yellow Pages:
1.) Die im Internet stehende elektronische Version der bekannten gedruckten "Gelben Seiten": Ein Branchennachschlagewerk für Internetseiten in Form einer Online-Datenbank. Diese ist nur für begrenzte Bereiche (z. B. die "Yellow Pages for California") gültig.
Auch einzelnen Interessengruppen (Uni, Gemeinde etc.) bieten diesen Service an.

2.) Mit "Yellow Pages" wurde auch ein Dienst bezeichnet, der in einem Netzwerk Administrationsdaten zur Verfügung stellt. Weil der Name "Yellow Pages" eine registrierte Handelsmarke ist, heißt dieser Dienst heute NIS (Network Information Service. Vor allem Benutzernamen und Benutzerpasswörter können durch NIS netzwerkweit synchron gehalten werden.

Yetti:
Kunstwort aus den USA (young, entrepreneurial, tech-based, also "jung, unternehmerisch, technikorientiert"). Es ist an den Begriff "Yuppie" (young urban professional) angelehnt und steht für junge, unverheiratete Existenzgründer, die in der Elektronik- und Kommunikationsindustrie tätig sind.

YHM:
Akronym für "you have mail" - du hast (Sie haben) Post.

Y-Koordinate:
Der Rechner bestimmt den Ort eines bestimmten Punktes auf dem Bildschirm durch zwei Zahlen: seinem Abstand vom unteren ("X-Koordinate") und vom linken ("Y-Koordinate") Rand.

YModem:
Weiterentwicklung des Übertragungsprotokolls Xmodem. In YModem flossen sämtliche Erweiterungen des Xmodem-Standards ein. Es arbeitet mit einer Blockgröße von 1Kbyte und erlaubt, mehrere Dateien und die zugehörigen Dateinamen in einem Aufruf zu übertragen. YModem gehörte zu den weltweit meistverwendeten Protokollen, das von vielen Standard-Terminalprogrammen unterstützt wird, aber inzwischen in seiner Leistungsfähigkeit von moderneren Protokollen wie ZModem überholt wurde.

YUV:
Das YUV-Signal ermöglicht eine sehr gute Bildqualität. Voneinander getrennt überträgt es auf zwei Leitungen Farbinformationen und auf einer Leitung Helligkeitsinformationen. Per YUV lässen sich hochauflösendes Fernsehen (HDTV) und Vollbilder (progressive Scan) übertragen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt