Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Wie viele Container kann das größte Schiff laden?

Berühmte Personen

Wie viele Container kann das größte Schiff laden?

Marc aus Uchtdorf möchte den Rekordhalter unter den Containerschiffen wissen.

Was ist eigentlich ein Container?
 

Container sind normierte Behälter. Es gibt sie in zwei Größen, die nach ihren englischen Maßen bezeichnet werden, nämlich 20-Fuß-Container (TEU) und 40-Fuß-Container (FEU). Die größeren sind 12,19 Meter lang, 2,44 Meter breit und 2,60 Meter hoch. Die kleineren sind halb so lang. Es gibt derzeit rund 15 Millionen TEUs weltweit.

 
Mit diesen Containern wird ein großer Teil aller international gehandelten Waren verfrachtet. Dadurch, dass sie alle die gleiche Größe und Form haben, können sie sehr schnell verladen werden und sind gut stapelbar. Sie werden mit Hilfe von LKW, Zügen und Schiffen transportiert.
 
 
Der genormte Container ist übrigens gerade mal 50 Jahre alt, doch mit seiner Erfindung wurde eine wichtige Grundlage für die wirtschaftlichen Beziehungen rund um den Globus gelegt, die man heute Globalisierung nennt.

Wie viele passen davon auf ein Schiff?

Über die längsten Schiffe verfügt derzeit die dänische Reederei Maersk. Sie hat über 15 Schiffe der "S-Serie". So die "Cornelius Maersk", die 347 Meter lang ist. Zu den Riesen der Container-Schifffahrt zählt auch die "Sovereign Maersk", ebenfalls mit 348 Meter Länge. Sie hat 75.000 PS und eine Ladekapazität von 6.600 Containern.

Reedereien geben die Tragfähigkeit von Schiffen in TEU an. 6600 Container entsprechen 6.600 TEU. Dabei steht die Abkürzung TEU für "Twenty-foot Equivalent Unit", zu Deutsch: "20-Fuß-Vergleichseinheit". Also für immer gleich große Container mit einer Größe von 20 Fuß. "Fuß" kommt von der englischen Längeneinheit "Foot". 1 Fuß entspricht 30,5 Zentimetern. So ein Container ist also 6,10 Meter lang, 2,60 Meter hoch und 2,44 Meter breit.

Die "Hamburg Express" der deutschen Hapag-Lloyd kann von diesen Standardbehältern 7500 Stück befördern. Damit hält das 320 Meter lange und 93.000 PS starke Schiff bisher den Weltrekord. Es hat einen maximalen Tiefgang von 14,50 Meter in Salzwasser und 14,80 m in Süßwasser.

Allerdings gibt es schon Entwürfe von asiatischen Schiffbauern, die Containerfrachter mit einer Ladefläche für rund 8.900 TEU entworfen haben und andere Pläne für 10.000 TEU- Schiffe.

Foto: Martini171/GFDL

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt