Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Was hat Leonardo da Vinci mit Fliegen zu tun?

Berühmte Personen

Was hat Leonardo da Vinci mit Fliegen zu tun?

Leonardo da Vinci ist ein weltberühmter Künstler. Aber er war nicht nur ein wegweisender Architekt, Maler oder Bildhauer, er erforschte auch naturwissenschaftliche Themen. Etwa auch das Fliegen? Die Frage stellte Sandra aus bad Oeynhausen.

Leonardo da Vinci lebte von 1452 bis 1519 in Italien. Er wurde in Florenz geboren, der damals reichsten Stadt. Er lebte in einer Zeit die Renaissance, also übersetzt "Wiedergeburt" genannt wird. In dieser Zeit wurden ungeheuer wichtige Erfindungen wie der Buchdruck gemacht. Da Vinci war Maler, Architekt, Zeichner, Bildhauer, aber auch Erfinder und Naturwissenschaftler. Er war schlicht ein Unviersalgenie.

Neben seinen künstlerischen Fähigkeiten forschte er auf naturwissenschaftlichem Gebiet. Dabei nahm er sich häufig Tiere zum Vorbild und versuchte technische entwicklungen voranzutreiben. Eine seiner Ideen war es, dass der Mensch fliegen können müsse wie ein Vogel. So konstruierte er auch erste Flugapparate. Dazu ergründete er den Flug der Vögel und die Strömung der Luft beim Fliegen.

Seine Studien brachten es im Jahr 1505 auf vier Bände, die er veröffentlichte. Sie alle befassten sich mit dem Aufbau der Vögel und ihrer Fähigkeit zu fliegen. Da Vinci untersuchte aber auch Insekten und Fledermäuse. Er kam zu dem Schluss, dass sie geeigneter wären um dem Menschen als Vorbild für das Fliegen zu dienen. So baute er auch ein Schwingenfluggerät mit Namen "Vogel", die muskelkraftbetriebenen Schwingen glichen aber eher den Flügeln von Fledermäusen.

Leonardo da Vinci scahffte es nie tatsächlich zu fliegen. Doch viele seiner Skizzen beweisen, dass er sich die richtigen Gedanken machte, nur ihm damals nicht das entsprechende Material zur Verfügung stand. So gab es damals keine künstliche Antriebsform wie einen Motor oder eine Dampfmaschine. Leonardo da Vinci entwickelte zum Beispiel auch einen Fallschirm, der sehr viel Ähnlichkeit mit heutigen Modellen hat. Er enwickelte auch eine Art Hubschrauber: ein Fluggerät mit rotierenden Flügeln, das senkrecht vom Boden abhebt - er war seiner Zeit nur einfach um vieles voraus.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt