Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

U wie UMTS

Berühmte Personen

U wie UMTS

Computerbegriffe mit dem Buchstaben "U":

Ubuntu
Schlanke Linux-Distribution für den Heimanwender mit einer sehr schönen Benutzeroberfläche. Anwender sprechen vom "besten Linux, das es je gab."

UDMA
Abkürzung für Ultra Direct Memory Access. Auf deutsch bedeutet das "direkter Speicherzugriff". Entwickelt wurde dieser Transfermodus vom Festplattenhersteller Quantum. Die Daten können direkt von Laufwerken oder anderen Peripheriegeräten in den Arbeitsspeicher übertragen werden, der dazu terminierte Signalleitungen benutzt.
Die Übertragungsraten wurden mit der Zeit immer höher, von "UDMA 0" (Übertragungsrate gleich 16,67 MByte/s) bis "UDMA 133" oder auch "UDMA 5" (Übertragungsrate gleich 133 MByte/s).

Übertragungsgeschwindigkeit:
(englisch: "transfer rate"). Ein Maß, wie schnell Daten zwischen zwei Geräten übertragen werden können. Gemessen wird in Bits pro Sekunde (bps = bits per second). Je höher der Wert ist, desto schneller arbeitet das System.

Übertragungsprotokoll:
Ein System vereinbarter Regeln für das Beginnen, Durchführen und Beenden von Datenübertragungen über Telefon- oder Funknetze und in Netzwerken wird als Übertragungsprotokoll oder Transfer Protocol (TP) bezeichnet. Sobald unterschiedliche Computer und diverse Programme verbunden werden, machen erst gemeinsame Regeln einen sinnvollen Austausch möglich.

Umschalttaste:
(englisch: "Shift"). Diese Taste hat die gleiche Funktion wie früher bei der Schreibmaschine. Hier wird zwischen großen und kleinen Buchstaben umgeschaltet, aber auch zwischen Ziffern und Sonderzeichen.

UMTS:
Abkürzung für "Universal Mobile Telecommunications System".
Dabei handelt es sich um einen Übertragungsstandard, der die dritte Mobilfunk-Generation einleiten soll. Sprache, Bild und Text-Daten lassen sich über UMTS mit einer Geschwindigkeit von bis zu zwei Megabit pro Sekunde auf Handys oder mobile Computer (PDAs) übermitteln. Die Übertragung ist bis zu 30 Mal schneller als ISDN und bis zu 200 Mal schneller als herkömmliche WAP-Handys.
Zur Fussball-Weltmeisterschaft 2006 sollen per UMTS-Handy auch Fernsehübertragungen empfangen werden können.

UNIX:
(sprich "Junix")
Ältestes Multi-User-Betriebssystem für Minicomputer, das bedeutet, dass UNIX erlaubt, verschiedene Programme gleichzeitig ablaufen zu lassen. Schon 1969 wurde es von den Bell Laboratories entwickelt, die bis dahin als eine der größten Telefongesellschaften bekannt waren. Es ist für einen weiten Bereich von Rechnern vom PC bis zum großen Netzwerk verfügbar. Mehrere Benutzer können an einem UNIX-Rechner gleichzeitig arbeiten. Das freie Betriebssystem LINUX wurde aus Unix entwickelt.

Unterverzeichnis:
Ein Ordner (= Verzeichnis), der sich direkt unter dem Hauptverzeichnis (englisch "Root" daher auch das Kunstwort "Root-Verzeichnis") befindet. Es erlaubt eine Hierarchische Ordnung. Ein Unterverzeichnis kann weitere Unterverzeichnisse haben, wie ein Ordner, dessen Dokumente durch ein Buchstabenregister sortiert sind.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt