Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Soichiro Honda der Name steht für schnelle Reifen

Berühmte Personen

Soichiro Honda der Name steht für schnelle Reifen

Alles begann in einer kleinen Autowerkstatt in Tokio, wo Soichiro seine Lehre machte. Ein Erdbeben zerstört nicht nur die Werkstatt, sondern auch große Teile der Stadt. Doch Honda überlebt.

1925 wird der Automechaniker zum Rennfahrer. 1936 hat er einen schweren Unfall und beschließt, sich von nun an ausschließlich dem Motorenbau zu widmen. Seine neuen Auto- und Motorradmodelle testet er allerdings bis zu einem Alter von 65 Jahren selbst!

Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnet Honda eine Firma für motorgetriebene Zweiräder. Daraus wird ein gutes Geschäft, da die Menschen einen großen Bedarf an preisgünstigen Fahrzeugen haben. Zuerst baut er Fahrräder mit Motor, später Motorräder.

Obwohl er in Japan bereits recht erfolgreich ist, können Hondas Krafträder mit der internationalen Konkurrenz noch nicht mithalten. Er beschließt, Rennmaschinen zu bauen und tatsächlich: bei dem Tourist Trophy Rennen in England gewinnen Hondas Maschinen 1961 die ersten fünf Plätze.

Ein Jahr später gibt es bereits Autos unter dem Namen Honda. 1964 fährt zum ersten Mal ein Honda bei der Formel 1.
1972 setzt sich Soichiro Honda zur Ruhe. Seine Firma hat er Nachfolgern übergeben und setzt sich mit seiner Honda - Stiftung für einen Ausgleich zwischen Technologie und Umwelt und den Bau umweltfreundlicher Autos ein. Im August 1991 starb Honda im Alter von 84 Jahren.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt