Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

F wie Fax

Berühmte Personen

F wie Fax

Computerbegriffe mit dem Buchstaben "F":

F-Tasten:
Abkürzung für "Funktionstasten".

FAQ:
Abkürzung für "Frequently Asked Questions", übersetzt: "häufig gestellte Fragen". Gemeint sind Fragen, die von Benutzern immer wieder gestellt werden und standardisiert beispielsweise auf einer extra dafür eingerichteten Internetseite beantwortet werden können.

Farbtiefe:
Die Anzahl der Farben, die auf dem Bildschirm auf einmal angezeigt werden können und die man in Bits per Pixel (bpp) misst, wird als Farbtiefe bezeichnet. Je höher ihr Wert ist, desto natürlicher erscheinen die Farben eines Bildes. 1 Bit entspricht zwei Farben (Schwarz und Weiß). Wenn eine Grafikkarte beispielsweise eine Farbtiefe von 8 Bit ausgeben kann, kann jedes Pixel eine von 256 verfügbaren Farben annehmen (zwei hoch acht). Die gängigsten Farbtiefen sind 16-Bit High Color (über 65.000 gleichzeitig mögliche Farben) und 24-Bit True Color (über 16.7 Millionen gleichzeitig mögliche Farben). Fotorealistische Farbwiedergabe ist erst ab 24 Bit möglich.
Einige 3D-Beschleunigerkarten arbeiten im Rahmen von 2D-Anwendungen mit einer 24-Bit- oder höheren Farbtiefe, unterstützen bei 3D-Programmen jedoch lediglich eine Farbtiefe von 16 Bit.

FAT:
Abkürzung für "File Allocation Table". Tabelle der Dateibelegung auf Datenträgern (Diskette, Festplatte).
Eine Art Inhaltsverzeichnis, das die genauen Positionen der gespeicherten Daten auflistet, so dass sie der Computer schnell wieder finden kann.
FAT wurde 1981 mit dem Betriebssystem DOS eingeführt. Neuere Betriebssysteme verwenden andere Tabellen, Windows 2000 arbeitet beispielsweise am schnellsten mit NTFS, kann aber auch unter FAT 32 laufen.
Während neuere Betriebssysteme lange Dateinamen erlauben, ist die Namensgebung unter FAT auf acht plus drei Zeichen beschränkt Name Punkt Extension. Die drei Zeichen große Erweiterung zeigt, mit welchem Programm die Datei erstellt wurde.

Favoriten:
Lesezeichen, welche in einer sogenannten Bookmark-Liste gespeichert sind, um eine bestimmte Internet-Seite sofort wieder zu finden. Im Internet-Explorer werden diese auch als "Favoriten" bezeichnet und abgelegt. In diesem Ordner können Lesezeichen per Mausklick angewählt und ausgeführt werden.

Fax, Faxgerät:
Mit Hilfe eines Faxgeräts kannst du Texte und Bilder über eine Telefonleitung auf ein anderes Faxgerät schicken. Deine Botschaft wird auf Normalpapier ausgedruckt und kann vom Empfänger sofort gelesen oder betrachtet werden. Früher benötigten Faxgeräte noch teures Spezialpapier, um arbeiten zu können.
Du kannst aber auch vom Computer aus ein Fax an ein entferntes Faxgerät oder an einen anderen Computer senden. Dabei brauchst du dein Word-Dokument nicht einmal auszudrucken. Das funktioniert entweder mit einer Fax- oder ISDN-Karte und spezieller Fax-Software oder per E-Mail. Viele Internet-Provider bietet zusätzlich zu ihren Web- und Mail-Diensten auch Faxversand an.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt