Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Ein Klick veränderte die Welt

Berühmte Personen

Ein Klick veränderte die Welt

Das Internet ist ein weltweites Computernetzwerk mit Millionen von angeschlossenen Computern. Mehr als 1,5 Milliarden Benutzer können über das Internet erreicht werden. Das heute gebräuchliche World Wide Web gelangte im August 1991 an die Öffentlichkeit.

Wie eine Krake umschlingen viele kleine Computernetzwerke mit ihren Leitungen die Erde und formen daraus das Internet.

Die wichtigste und populärste Anwendung ist das World Wide Web, kurz WWW. Bekannt ist es auch unter dem Namen "Cyberspace" oder "Datenautobahn".

Länderübergreifendes Netzwerk

Früher musste man seltsame Zeichen eingeben und komplizierte Programme beherrschen, wenn man sich im Internet bewegen wollte. Bis 1992 gab es im Netz weder Bilder noch Videos oder Musik.

Im europäischen Teilchenphysik-Labor in Genf, in der Schweiz (CERN Abkürzung für Conseil Européen pour la Recherche Nucleaire, französisch für Europäische Organisation für Kernforschung) arbeitete Tim Berners-Lee seit 1989 an einem neuen Internet-Informationsdienst, der zwei wichtige Voraussetzungen erfüllte: Er war leicht zu bedienen und sehr vielseitig. Dieser Dienst war quasi nur nebenbei für die interne Datenkommunikation des CERN entwickelt worden.


Hintergrund war, dass sich ein Teil der Laboratorien des CERN auf französischem Gebiet befanden, ein anderer Teil auf schweizerischem Gebiet. Die unterschiedliche Netzwerk-Infrastruktur erschwerte den Austausch von Informationen sehr.




Der Ursprung des WWW


Um das Problem in den Griff zu bekommen, entwickelte Berners-Lee die Seitenbeschreibungssprache HTML, das Transferprotokoll HTTP, die URL (der Name kam allerdings erst später), den ersten Browser WorldWideWeb und den ersten Webserver unter dem Betriebssystem NeXTStep.

Die erste Webpräsenz, http://info.cern.ch gibt es bis heute - allerdings ist der ursprüngliche Inhalt nicht mehr vorhanden. Die Kopie ist aus dem Jahr 1992.

Eine Anfrage mit Folgen


Am 2. August 1991 postete Nari Kannan eine Bitte um Hilfe in der Usenet-Gruppe: Er wollte wissen, ob es Forschung oder Entwicklung zu "Hypertext Links" gab.

Damals las man solche Einträge nicht täglich wie heutige E-Mails, sondern blickte nur alle paar Tage in die Gruppe. Als Tim Berners-Lee am 6. August 1991 Nari Kannans Anfrage las, zog er den Schluss, dass es Interesse an seiner Arbeit auch außerhalb des Cerns gab.


Am 6. August 1991 stellte er sein Projekt in der Diskussionsgruppe auf alt.hypertext vor:

"Das WorldWideWeb-Projekt zielt darauf ab, dass Links auf jegliche Information irgendwo gesetzt werden können."

Am Ende seiner Ausführungen lud er die damals noch überschaubare Netzöffentlichkeit ein, den ersten öffentlich zugänglichen Webserver zu besuchen.

An diesem 6. August begann das Web als ein fertiges, sich bereits in Gebrauch befindliches System, an das jeder sich mit einfachsten Mitteln anheften konnte.



Das World Wide Web

World Wide Web bedeutet Weltweites Netz. Die Idee, WWW auch im Internet zwischen ausgewählten Rechnern einzusetzen, kam so gut an, dass es zu einem neuen Dienst wurde.

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass das Web das Internet ist. Das ist es nicht! WWW ist nur eine Anwendung des Internets.

Durch das WWW wandelte sich das Internet von einer Buchstaben- und Zeichenwüste, in der es nur Texte gab, zu einer kunterbunten Informationswelt.
  
Hier findest du mehr über die Geschichte des Internet.

Text: RR, Stand: 1. 8 2011, Fotos: PhotoDisc, Silvio Tanaka (Tim Berners-Lee 2009, cc by sa 2.0), coolcaesar (Erster Web-Server, cc by sa 3.0)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt