Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Die Welt der vernetzten Medien

Berühmte Personen

Die Welt der vernetzten Medien

Auf der Fachbesuchermesse dreht sich diese Woche alles um die vernetzten Medien. Aussteller aus der ganzen Welt zeigen ihre Neuheiten. Wichtige Themen sind dieses Jahr die Sicherheit bei Computern und Übertragungstechniken sowie die digitalen Medien wie Internet, Handy oder die Möglichkeiten der Satellitenübertragung.

Schwerpunkt Sicherheit

Viren, Trojaner, Hacker, zusammengebrochene Netzwerke, abgestürzte Festplatten - eine ganze Halle widmet sich auf der Systems dem Thema Sicherheit. So geht es um zuverlässige Antiviren-Programme oder Anti-Spam-Lösungen, die vor unerwünschten E-Mails auf dem heimischen oder Firmen-PC schützen sollen. Oder es geht darum, wie Firmen mit entsprechenden Programmen ihre Daten sicher sichern, wiederherstellen oder archivieren können. Außerdem geht es um Filtersysteme oder geeignete Schutzmaßnahmen für Online-Banking oder dem Bezahlen mit Kreditkarten.

Die Vernetzung der Medien

Die Vernetzung der Medien wird auf der Systems besonders deutlich. Eine Trennung der einzelnen Geräte ist heute kaum mehr möglich. Denn man kann mit seinem Handy Bilder oder Dateien verschicken, dank MP3 Musik auf den Computer laden oder am Computer Radio hören.

Waren früher Fernsehen, Radio, Computer und Telefon noch getrennt, gehören diese Medien durch die digitale Technik und die Möglichkeit die Geräte miteinander zu verbinden und die Daten von einem auf das andere zu schicken oder zu überspielen, eigentlich zusammen. Immer mehr Handys werden für multimediale Dienste ausgerüstet und UMTS-fähig. UMTS ist die Abkürzung für den englischen Begriff Universal Mobile Telecommuniations System. Mit UMTS können Daten in großer Menge besonders schnell verschickt werden.

Die Messe hat deshalb Fernsehen, Radio, Print, Internet, Informationstechnik und Telekommunikation gemeinsam im neuen Digital Media & Technology Bereich zusammengeführt.

Trend: alles immer kleiner

Auch dieses Jahr gibt es neue Produkte, die bei gleicher oder sogar höherer Leistungsfähigkeit noch kleiner werden. So wird auf der Messe auch ein so genannter Pocket- PC, also ein Computer im Hosentaschenformat vorgestellt, der als vollwertiger Windows-Rechner wie ein Mini-Laptop arbeitet. Man muss allerdings schon viel Fingerfertigkeit mitbringen, will man diesen Mini-Computer so bedienen, wie eine normale Tastatur und auch die Augen dürfen keine Schwäche zeigen, will man die Filme auf den kleinen Bildschirmen genau erkennen. Möglich sind solche Miniaturversionen, weil die Prozessoren im Inneren der Computer zwar immer leistungsfähiger werden, die Chips aber immer kleiner.

Thema: Satelliten Navigation

"Fahren Sie bitte links, nach 200 Meter rechts...." Computergesteuerte Navigationssysteme, also Wegweiser, finden sich in immer mehr Fahrzeugen. Auf der Messe hat das Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen als Spezialist für IT- und Raumfahrt in Europa die Halle zum Thema Satelliten Navigation organisiert. Hier werden die Neuheiten bei satellitengesteuerten Navigationssystemen wie beim EU-Projekt GALILEO oder bei GPS und AGPS vorgestellt. Es geht dabei um Fahrzeugnavigation, aber auch Geoinformation, oder die Auffindung bestimmter Personen bis hin zur mobilen Kommunikation.

Allgemeines

Die Messe ist eine so genannte b-2-b oder business-to-business Messe, das heißt, das nur Fachleute wie Hersteller, Händler, Einkäufer und Entwickler ausstellen und die Messe besuchen dürfen. Neu dazugekommen sind Anbieter aus Osteuropa. Für großen Wirbel hat schon vor der Messe der amerikanische Hersteller Microsoft gesorgt. Der Computerriese aus den USA hat seinen Stand in diesem Jahr von fast 1.200 Quadratmeter auf 65 Quadratmeter verkleinert. So werden dieses Jahr nur sechs statt sieben Hallen geöffnet werden. Dennoch denken Fachleute, dass die Messe insgesamt wieder positiver verlaufen wird, als im Vorjahr.

-ab-18.10.04 Text / Foto: CD Science, Technology & Medicine.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt