Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Yvonne Catterfeld: Mehr als ein singender Soapstar

Berühmte Personen

Yvonne Catterfeld: Mehr als ein singender Soapstar

Es gibt Soapstars, die Platten aufnehmen, obwohl sie gar nicht singen können. Yvonne Catterfeld gehört nicht dazu. Mit 25 Jahren ist die ehemalige Seriendarstellerin mit abgeschlossener Gesangsausbildung ein strahlender Stern am deutschsprachigen Pophimmel. Am 2. Dezember feiert sie ihren 25. Geburtstag.

Schon als kleines Kind wollte sie Sängerin werden, doch so richtig angefangen hatte alles mit 15 Jahren. Damals ging Yvonne zur Musikschule, bekam Gesangsstunden, nahm zusätzlich Klavier- und Gitarrenunterricht und sammelte Bühnenerfahrung in verschiedenen Bands.

Musikstudium in Leipzig

Mit 18 machte die Thüringerin in ihrer Geburtsstadt Erfurt ihr Abi. Danach nahm sie ein Jahr Auszeit, um für die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule zu büffeln. Yvonne schaffte den Einstieg und begann in Leipzig ihr Jazz- und Popularmusik-Studium mit dem Hauptfach Gesang.

Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg

Der Durchbruch für die jungen Musikstudentin war der TV-Talentwettbewerb "Stimme 2000", dem sofort ein Plattenvertrag folgte. Auch das deutsche Rockidol Udo Lindenberg wurde auf die Sängerin aufmerksam. Er nahm mit ihr zwei Songs für sein aktuelles Album "Atlantic Affairs" auf und verpasste ihr damit den musikalischen Ritterschlag.

Yvonne bei GZSZ

Seit Frühjahr 2002 gehörte Yvonne als "Julia Blum" in der Vorabendserie "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" zu den Publikumslieblingen. Für ihre Tournee im März 2004 legte sie eine Auszeit bei GZSZ ein. In Zukunft will sie sich noch stärker ihrer Musikkarriere widmen.

Mit "Für Dich" auf Nummer 1

Mitte Mai 2003 sang sich Yvonne Catterfeld mit "Für Dich" zum ersten Mal auf Platz 1 in den Charts. Nur drei Wochen später schaffte ihr Debüt-Album "Meine Welt" ebenfalls den direkten Sprung an die Spitze. Der GZSZ-Star hielt mit "Für Dich" sechs Mal hintereinander die Spitzenposition der deutschen Single-Charts. Damit zählte die damals 24-Jährige zu den absoluten Shooting-Stars des Jahres 2003.

Shootingstar 2003

In Deutschland gingen bereits weit mehr als 300.000 CDs über den Ladentisch. "Für Dich" mit der Musik von Dieter Bohlen und dem Text von Lukas Hilbert & Klaus Hirschburger hatte Anfang 2004 bereits Platinstatus in Deutschland erreicht, wie auch das Album "Meine Welt", das innerhalb von drei Tagen nach Veröffentlichung mit Gold veredelt wurde.

Preisregen

Für ihre vielfältige Präsenz als Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin erhielt das Multitalent 2003 gleich drei Preise - den ARD Medienpreis "Brisant Brilliant", den Musikpreis "Goldene Stimmgabel" und ein "Bambi" als "Shooting Star 2003". Das Jahr 2004 begann für Yvonne Catterfeld gleich mit dem BZ-Kulturpreis in Form eines "Bären". Im März 2004 ist ein "Echo" - der größte deutsche Musikpreis - in der Kategorie Künstlerin national Rock/Pop dazugekommen.

"Farben meiner Welt

Im Moment ist Yvonne mit ihrem zweiten Album wieder ganz oben in den Hitparaden. Für "Farben meiner Welt" hat die junge Sängerin mit Popgrößen wie Xavier Naidoo und Laith Al-Deen oder Rapper Eko Frash zusammengearbeitet.

Charity: Wofür sich Yvonne einsetzt

Neben der Musik engagiert sich Yvonne auch sozial. Sie besucht regelmäßig Kinder und Jugendliche, die an Magersucht (Anorexie) oder Ess-Brech-Sucht (Bulimie) erkrankt sind. Mit ihrer Hilfe möchte sie zur Verbesserung der Arbeit für Essgestörte am Berliner Krankenhaus Charite beitragen.

Nic 25.11.2004 / Foto: DVD Yvonne Catterfeld "Farben meiner Welt"

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt