Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Wer wird Formel-1-Weltmeister 2011?

Berühmte Personen

Wer wird Formel-1-Weltmeister 2011?

Im letzten Jahr wurde Sebastian Vettel zum jüngsten Weltmeister der Formel 1 aller Zeiten. Doch kann er seinen Titel verteidigen? Am Sonntag fand der Saisonauftakt im australischen Melbourne statt die erste Bewährungsprobe für Fahrer und Teams.

Das neue Reglement


Wie jedes Jahr gab es auch zu Beginn der 62. Formel-1-Saison einige Regeländerungen. Das Mindestgewicht der Autos wurde auf 640 kg erhöht. Außerdem darf ein Fahrer, der im Qualifying sieben Prozent langsamer war, als der Schnellste, nicht am Rennen teilnehmen.


Der verstellbare Heckspoiler kann entweder geöffnet (oben) oder geschlossen (unten) eingestellt werden.

Die gravierendste Änderung betrifft einen verstellbaren Heckspoiler. Dieser kann vom Fahrer flacher gestellt werden, wodurch sich der Luftwiderstand des Fahrzeugs verändert, und so bis zu 15 Stundenkilometer schneller gefahren werden kann. Der Spoiler darf allerdings nur eingesetzt werden, wenn ein Fahrzeug weniger als eine Sekunde entfernt voraus fährt. So sollen Überholmaneuver erleichtert werden.


Wer sind die Favoriten?


Der Topfavorit auf die Weltmeisterschaft ist der Titelverteidiger Sebastian Vettel aus Deutschland. Er hat in seinem Red Bull Racing Team eine hervorragende Crew und ein erstklassiges Auto. Konkurrenz bekommt er aber auch aus seinem eigenen Lager, denn Teamkollege Mark Webber aus Australien wird auch vorne mitfahren.


Kann Sebastian Vettel auch in dieser Saison wieder jubeln?



Das Team McLaren Mercedes schickt seine zwei britischen Ex-Weltmeister Lewis Hamilton und Jenson Button ins Rennen. Die beide werden wohl die stärksten Gegner für Vettel, obwohl im Vorfeld Probleme mit den Autos beklagt wurden. Ferrari hat mit Fernando Alonso ebenfalls einen ambitionierten ehemalige Weltmeister am Start. Ob Rekordsieger Michael Schumacher mit nach vorne fahren kann, wird sich zeigen.


Start verschoben


Eigentlich sollte die Formel-1-Saison 2011 schon vor zwei Wochen am 13. März in Bahrain beginnen. Doch einige Wochen davor wurde der Auftakt abgesagt. Grund dafür sind die immer noch anhaltenden politischen Unruhen in der arabischen Welt. Von Tunesien, Ägypten und Libyen sind diese auch auf Bahrain übergeschwappt und machten den Start zu unsicher.


Ferrari und Fernando Alonso wollen dieses Jahr den Titel für sich behaupten.

Auftakt in Australien


Am vergangenen Wochenende ging es dann aber endlich los. Mit dem Großen Preis von Australien begann die Formel-1-Saison 2011. Es sollte ein Auftakt nach Maß werden für dem amtierenden Weltmeister, denn schon im Qualifying war Sebastian Vettel der Schnellste, vor Hamilton und Webber.


Im Rennen zeigte Vettel eine souveräne Leistung und fuhr von der Pole Position ein hervorragendes Rennen. Nach 58 Runden auf dem Albert Park Circuit in Melbourne für der Red-Bull-Pilot als erster über die Ziellinie. Zweiter wurde Lewis Hamilton im McLaren Mercedes. Mit dem Renault-Fahrer Vitali Petrov fuhr zum allerersten Mal ein Russe auf das Treppchen und belegte Rang 3. Michael Schumacher schied aus.


Lewis Hamilton fuhr in Australien hinter Vettel auf Rang 2.



Das Warten hat für alle Formel-1-Fans endlich ein Ende, denn die Saison 2011 hat begonnen. Für Sebastian Vettel war es der erste Schritt in Richtung Titelverteidigung. Ob er tatsächlich wieder Weltmeister wird, wird sich in den verbleibenden 18 Rennen zeigen. Auf jeden Fall ist Spannung garantiert.






27.03.2011 // Text: Jan Wrede; Bilder: Vettel: Mark McArdle (cc-by-sa 2.0), Spoiler: Gil Abrantes/Sasha Krotov (cc-by-sa 2.0), McLaren & Ferrari: Gil Abrantes (cc-by-sa 2.0), Red Bull: MorganaF1 (GNU 1.2, cc-by-sa 3.0)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt