Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Welche Preise es bei der WM zu gewinnen gibt

Berühmte Personen

Welche Preise es bei der WM zu gewinnen gibt

Neben dem Weltmeister, der einen Pokal erhält, werden noch weitere herausragende Leistungen des Turniers ausgezeichnet: die fairste Mannschaft, ebenso wie die unterhaltsamste, der beste Spieler des Turniers, der beste Torschütze, der beste Torhüter der WM sowie der beste Spieler unter 21 als bester Nachwuchsspieler. Zum Teil dürfen die Zuschauer mitentscheiden, zum Teil ist es sogar eine reine Publikumswahl oder aber die Journalisten bestimmen, wer mit einem weiteren Titel nach Hause gehen darf.

Der Pokal
Die beste Mannschaft des Turniers, der Weltmeister erhält den WM-Pokal.
Der Gewinner des Turniers, darf den Originalpokal bis zur Auslosung der nächsten Endrunde behalten. Dann muss der Pokal unversehrt zurückgegeben werden und der Weltmeister erhält eine Nachbildung des Pokals, die er behalten darf. Das heißt, Brasilien hat den Pokal derzeit nicht mehr, der ist schon bei der FIFA.

Das Eingravieren des Namens des WM-Siegers übernimmt die FIFA. Übrigens erhalten alle teilnehmenden Spieler eine Erinnerungsplakette und die Mannschaften die das Halbfinale erreichen und Platz 1 bis 4 unter sich ausmachen, bekommen noch ein Diplom! Die Mannschaften auf Platz 1 bis 3 erhalten pro Mannschaft 45 Medaillen Gold für die ersten, Silber für die zweiten und Bronze für die dritten.

Der Fairplay-Pokal

Während des Turniers wird nach der fairsten Mannschaft der Endrunde gefahndet. Dabei zählen gelbe und rote Karten, die eine Mannschaft erhalten hat, aber auch faire Gesten am Spielrand. Es wird beobachtet, wie die Spieler sich gegenüber ihren Mitspielern verhalten, wenn zum Beispiel ein Gegner verletzt wurde oder sogar ein Spieler einen Fehler oder ein Foul eingesteht, obwohl es der Schiedsrichter nicht gesehen hat. All das wird über das gesamte Turnier genau beobachtet und bepunktet.

Der Fairplay-Pokal wird nach einer Rangliste erstellt. Die Sieger erhalten nach der Weltmeisterschaft eine Trophäe, eine Medaille für jeden Spieler und Offiziellen, ein Diplom und 50 000 US Dollar, die für die Nachwuchsförderung genutzt werden sollen. Schließlich soll auch der Nachwuchs zum fairen Spiel angeleitet werden.
 


Der beste Torjäger: Goldener Schuh

Der erfolgreichste Torschütze der WM wird mit dem "Goldenen Schuh", gesponsort von adidas, ausgezeichnet. Haben mehrere Spieler gleich viele Tore geschossen, zählen als nächstes die Vorlagen. Pro Tor gibt es drei Punkte, je Vorlage einen. Für den zweiten gibt es den Silbernen Schuh, für den drittbesten den Bronzenen.

Die meisten Tore bei einer Endrunde schoss der Franzose Jus Fontaine in Schweden 1958 mit 13 Toren.

Der letzte deutsche Spieler, der Torschützenkönig wurde, war Gerd Müller bei der WM 1970 in Mexiko. Damals traf Müller 10 Mal.

2002 bei der WM in Südkorea und Japan war der Brasilianer Ronaldo mit 8 Toren am erfolgreichsten. Aber er wurde vor vier Jahren nicht nur bester Torschütze, sondern auch zum besten Spieler des Turniers gewählt! Er ist auch in diesem Jahr wieder im brasilianischen Team.

Der beste Spieler: der Goldene Ball

Der Goldene Ball wird von den Journalisten, die von der WM berichten dürfen, vergeben. Er geht an den Spieler, der während der gesamten Endrunde am besten gespielt hat. Dabei geht es nicht nur um Tore, sondern auch um Spielübersicht oder ob ein Spieler eine Mannschaft zum Erfolg führen kann. Für den zweiten gibt es wieder den Silbernen und für den drittbesten den Bronzenen Ball.

Bei der letzten WM 2002 wurde der deutsche Torhüter Oliver Kahn sowohl bester Spieler des Turniers, als auch zum besten Torhüter gewählt - das gelang noch keinem Torhüter vor ihm! Ausgezeichnet wurde er, weil er mit seinen Paraden und seinem Engagement ganz entscheidend dazu beigetragen hatte, dass die deutsche Mannschaft bis ins Endspiel kam und sich während des Turniers steigerte. Tragisch war, dass gerade im Endspiel ein entscheidender Fehler von ihm zum Führungstor der Brasilianer führte.

Der beste Torhüter

Bei der letzten WM war das Oliver Kahn! Auch bei dieser WM bestimmt die Technische Studiengruppe der FIFA den besten Mann im Tor. Der Sieger erhält eine Trophäe.

Das unterhaltsamste Team

Nur Siegen ist nicht alles, das machen einige Preise, die es zu gewinnen gibt deutlich. So können die Zuschauer auf der FIFA Seite im Internet auch ihre Stimme abgeben um ihren Publikumsliebling der WM zu wählen. Das muss ganz sicher nicht immer die erfolgreichste Mannschaft sein aber sie kann es natürlich! Und ihr könnt bei dieser Wahl ebenfalls eure Stimme abgeben.


Der beste Youngster

Auch der beste Nachwuchsspieler wird gesucht. Und dabei sind die Fans die Jury. Denn über die FIFA Website können die Fans ihre drei Favoriten unter den Talenten wählen, die nach dem 1. Januar 1985 geboren wurden. Die Mitglieder der Technischen Studiengruppe (kurz TSG) wählt ebenfalls drei Spieler aus und aus diesen sechs Spielern sucht die TSG den besten aus.

Aus deutscher Sicht könnten das Marcel Jansen oder Lukas Podolski sein. Bei den Polen steht Torhüter Lukasz Fabianski zur Wahl, bei den Ecuadorianern Luis Antonio Valencia oder Stürmer Christian Benitez.

England hat mit Aaron Lennon und den Jungstürmern Wayne Rooney und Theo Walcott gleich drei Talente im Rennen. Theo Walcott ist auch gleichzeitig der jüngste Spieler bei dieser WM.

Bei Paraguay käme Mittelfeldspieler José Montiel in Frage. Argentinien ist mit Lionel Messi und Oscar Ustari dabei. Die Niederlande bietet Hedwiges Maduro und Ryan Babel, beide von Ajax Amsterdam auf. Mexiko den zweiten Torhüter Francisco Guillermo Ochoa und im Mittelfeld Andrés Guardado.

Die Iraner Hossein Kaabi und und Mehrzad Madanchi zählen ebenfalls zu den möglichen Kandidaten, genau wie Angolas dritter Torhüter Mario oder Portugals Cristiano Ronaldo, der seinen ersten WM-Treffer per Elfmeter beim 2. Gruppenspiel gegen den Iran (2:0) erzielte.

Aus Ghana sind es Haminu Dramani und Gyan Asamoah. Für Kroatien Luka Modric und für Australien Abwehrspieler Mark Milligan.

Südkorea hat mit Jin-Kyu Kim, Ji-Hoon Baek und Chu-Young Park drei Spieler dabei. Togo, den beim HSV engagierten Karim Guédé, der am 07. Januar geboren wurde, sowie Assimiou Touré der für Bayer Leverkusen spielt und am 01.01.1988 zur Welt kam. Bei den Spaniern sind es Sergio Ramos von Real Madrid und Francesc Fabregas, der in England für Arsenal im Mittelfeld spielt. Aus der Ukraine sind Dmytro Chigrynsiy und Stürmer Artem Milevskiy mit von der Partie. Die Tunesier schicken Stürmer Yassine Chikhaoui ins Rennen und Saudi-Arabien Stürmer Mohammed Al-Anbar.

Absoluter Rekordhalter ist die Schweiz. Sie hat gleich sechs Spieler dabei, die erst nach dem 1. Januar 1985 geboren sind: In der Abwehr Philippe Senderos, die Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta, Valon Behrami, Johan Djourou und Blerim Dzemaili sowie im Sturm Johan Vonlanthen.

Trinidad & Tobago, die Elfenbeinküste, Serbien & Montenegro, Schweden, Italien, Japan, die USA, Tschechien, Frankreich und auch Weltmeister Brasilien haben keinen Spieler dabei, der so jung ist. 
2002 gewann diese Auszeichnung übrigens der Amerikaner Landon Donovan, der damals 20 Jahre alt war und auch bei dieser WM mit von der Partie ist.

-ab-17.06.2006 Text / Fotos: Ronaldo: www.cbfnews.com.br (Homepage brasilianischer Fußballverband), Donovan: www.ussoccer.com (Homepage amerikanischer Fußballverband), FIFA Trophäe bester Spieler, FIFA Trophäe Toschützenkönig, FIFA WM-Pokal und Oliver Kahn: adidas.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt