Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Tierisch - Kunst aus Eis und Schnee in Lübeck!

Berühmte Personen

Tierisch - Kunst aus Eis und Schnee in Lübeck!

Warm anziehen heißt es für die Besucher des 3. Eis- und Schneeskulpturenfestivals in Lübeck. Wer die glasklaren Kunstwerke bestaunen möchte, kann schon mal Mütze, Handschuhe und lange Unterhosen auspacken. Denn nur bei einer dauerhaften Temperatur von zehn Grad unter Null bleiben die fantasievollen Schnitzwerke, die vom 9. Dezember 2005 bis 29. Januar 2006 in einer speziellen Thermohalle auf dem Areal der Media Docks direkt am Hansahafen gezeigt werden, in Form.


Für die frostig-schöne Veranstaltung werden aus insgesamt 51,3 Tonnen Eis über 60 Eisskulpturen geschaffen. Ein internationales Team von ca. 40 Eisskulpteuren aus Kanada, USA, Estland, Finnland, Frankreich, Tschechien, Russland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden baut die Eisskulpturen in Lübeck innerhalb von zweieinhalb Wochen. Viele dieser Künstler besitzen jahrelange Erfahrung im Schnee- und Eisskulpturenbau und nehmen jährlich an Meisterschaften teil.


Carven ist cool

In der Fachsprache nennt man das Eisschnitzen übrigens auch "Carven". Die besten Carver der Welt sind zum Teil professionelle Künstler und Bildhauer, oft aber auch Konditoren und Köche. Das ist kein Wunder. Denn das Carven ist neben dem Schnitzen und Stecken von Blumen- und Gemüseverzierungen eine Lieblingsdisziplin der talentierten Köche aus dem Fernen Osten. In kürzester Zeit müssen Figuren aus Eis, Butter, Wachs, Blumen und Gemüse als Schmuck für große Empfänge fertig sein.


Vom Dino bis zum Fabelwesen

Für die diesjährige Veranstaltung hat man sich in Lübeck ein ganz besonders schönes Thema ausgedacht: Das "Königreich der Tiere" aus Eis bietet eine spannende Zeitreise von der prähistorischen Welt der Dinosaurier, Mammuts und Säbelzahntiger vor 200 Millionen Jahren bis in unsere heutige Zeit. Ob Polarkreis, Urwald oder Unterwasserwelt - Ice World zeigt das faszinierende Tierreich in all seinen Lebensräumen. Tierische Helden der Fabelwelt, Literatur und Filmgeschichte geben sich ein frostiges Stelldichein und die astrologischen Tierkreiszeichen und Sternenbilder bilden den kosmischen Mittelpunkt der Glitzerwelt aus Schnee und Eis.


Winterlicher Spielplatz

Wer nach so viel Eisschnitzkunst selbst seine Spuren im Eis hinterlassen möchte, der kann auf der 700 Quadratmeter großen Eisbahn ein paar Pirouetten drehen. Ein besonderes Vergnügen wird auch den Kindern geboten - ein Winterspielplatz lädt zum klirrend-kalten Spielespass auf der großen Eisrutsche ein.


Noch bis 29. Januar

Ihr schafft es vor Weihnachten nicht nach Lübeck? Keine Sorge! Die Skulpturen sind im Rahmen der "Ice World" noch bis 29. Januar 2006 zu sehen, täglich von 10 bis 21 Uhr. Davon ausgenommen sind der 24. Dezember (10 bis 14 Uhr), 31. Dezember (10 bis 16 Uhr) und 1. Januar (11 bis 21 Uhr). Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren. Tickets können unter der Telefonnummer: 01805 / 882233 bestellt werden.

Nic 06.12.2005 / Fotos: Iceworld

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt