Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Super Eagles aus Nigeria

Berühmte Personen

Super Eagles aus Nigeria

Eine der talentiertesten Mannschaften Afrikas kommt aus Nigeria. Mit Spielern von europäischen Topklubs hat das Team viel Klasse und internationale Erfahrung. Dennoch liegt die letzte WM-Teilnahme schon acht Jahre zurück. Wie weit kommen die Super Eagles diesmal?

Das Logo des nigerianischen Fußballverbandes NFA.

Fußball in Nigeria

Seit 1945 gibt es die Nigerian Football Association, den nigerianischen Fußballverband. 1960 wurde das Land Nigeria unabhängig und so wurde auch die NFA in die FIFA aufgenommen. Es entwickelten sich viele Vereine. 1970 hatte allein die Stadt Lagos mehr Fußballvereine als ganz Ostafrika zusammen. Dennoch dauerte es noch einige Zeit bis zu ersten Erfolgen der Nigerianer.

Der erste große Erfolg war der Gewinn der Afrikameisterschaft 1980 im eigenen Land. 1994 gelang es den Nigerianern noch einmal, diese Trophäe zu gewinnen. 1994 schafften sie auch zum ersten mal die Qualifikation zur WM. In den USA und vier Jahre später in Frankreich schaffte es Nigeria bis ins Achtelfinale. Bei den zwei weiteren Weltmeisterschaften war schon in der Vorrunde Schluss.

Die Super Eagles

Die Nigerianer werden auch Super Eagles - Super Adler genannt. Dieser Name kommt vom Wappen des nigerianischen Verbandes, das einen Adler enthält. Rekordnationalspieler ist Jay-Jay Okocha, der von 1992 bis 1996 bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga aktiv war. Mit 37 Toren ist Rashidi Yekini der Toptorjäger der Nationalelf.
 

Jay Jay Okocha ist der Rekordnationalspieler Nigerias.



Die Erfolge der Nigerianer liegen nun schon einige Jahre zurück. 1996 wurde man Olympiasieger, der letzte Titelgewinn. 2006 bei der WM in Deutschland verpasste man die Qualifikation. Es gab bislang erst ein Duell mit Deutschland. 1998 in Köln gab es eine 1:0-Niederlage gegen die Deutschen.

Der Coach

Trainiert wird die Mannschaft vom Schweden Lars Lagerbäck. Er war von 2000 bis 2009 die schwedische Nationalmannschaft. Mit ihr nahm er an der WM 2002, EM 2004, WM 2006, sowie der EM 2008 teil. Nach der verpassten WM-Qualifikation der Schweden nahm er aber seinen Hut. Seit Februar diesen Jahres ist er nun für das Coaching der nigerianischen Auswahl zuständig.

John Obi Mikel spielt beim FC Chelsea im Mittelfeld.

Internationale Klasse

Die Super Eagles haben viele Akteure aus europäischen Spitzenklubs in ihren Reihen. Der bekannteste Spieler ist John Obi Mikel vom FC Chelsea. Er ist Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld. Im Angriff spielen Obafemi Martin vom VfL Wolfsburg und Nwankwo Kanu vom FC Portsmouth.

Ein weiterer Spieler aus der Bundesliga ist Chinedu Obasi (Hoffenheim). Da die Nigerianer eine hohe Qualität vor allem in der Offensive haben, muss er sich aber mit der Reservistenrolle begnügen. Die Schwäche Nigerias ist die Kontinuität. Obwohl sie viele technisch versierte Spieler in ihren Reihen haben, haben sie es nicht geschafft, konstant gute Leistungen zu bringen.

Den Angriff bildet u.A. Obafemi Martins vom VfL Wolfsburg.



2010 zurück zu alter Stärke?

Nigeria bekommt es in der Gruppe B mit Argenitien, Südkorea und Griechenland zu tun. Gegen die spielstarken Argentinier sollte keiner aus dieser Gruppe eine Chance haben. Doch dahinter gibt es einen erbitterten Kampf um den zweiten Platz. Nigeria kann sich berechtigte Hoffnungen auf das Achtelfinale machen. Doch alles darüber hinaus wäre eine große Überraschung.


01.06.2009 // Text: Jan Wrede; Bilder: Flagge: (pd), Logo: Lokomotive74 (®), Okocha: John Taylor (GNu 1.2, cc-by-sa 3.0), Mikel: Lynchg (GNU 1.2, cc-by-sa 3.0), Martins: michael.kjaer (cc-by-sa 2.0) 

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt