Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Polar Music Prize verliehen

Berühmte Personen

Polar Music Prize verliehen

Am 25. Januar 2007, wurde von der Königlichen Akademie für Musik in Schweden der Polar Music Prize verliehen. Er gilt als inoffizieller Nobelpreis für Musik. Es wird jährlich ein Pop-Musiker sowie ein klassischer Musiker mit je einer Million Kronen geehrt, etwa 100 000 Euro. Wer die Preisträger sind und wer sich als Alfred Nobel der Musik betätigt, erfahrt ihr hier ...

Der Polar Music Prize wird seit 1992 verliehen. Gestiftet hat den Preis Stig Anderson, ehemaliger Manager der Gruppe ABBA. Verwaltet wird das Stiftungsgeld von der Königlich-Schwedischen Musikakademie. Verliehen wird der Preis vom schwedischen König, wie die richtigen Nobelpreise auch. Preisverleihung ist am 21. Mai in Stockholm.

Stig Anderson, ein ehemaliger Lehrer, wurde 1931 in Hova in Schweden geboren. Er starb 1997 in Stockholm. Er gründete verschiedene Firmen und Labels wie Sweden Music (1960), Polar Music (1963) und war Teilhaber der Polar-Musikstudios in Stockholm. Erfolg hatte er besonders als Manager der Popgruppe ABBA. Rechtlich gesehen waren die Bandmitglieder seine Angestellten. Er schrieb zu Beginn auch einige Texte für die Gruppe.

Sonny Rollins

Sonny Rollins heißt eigentlich Theodore Walter Rollins und wurde am 7. September 1930 in New York City geboren. Er ist einer der einflussreichsten Jazzmusiker. Er begann seine musikalische Laufbahn am Klavier, wechselte aber bald zum Saxophon. Er arbeitete mit anderen Stars wie Miles Davis oder Thelonious Monk zusammen. Seit den 90ern tritt er viel allein auf und gilt als größter noch lebender Jazzmusiker, der den Modern Jazz entscheidend geprägt hat. 2004 erhielt er den Grammy für sein Lebenswerk.

 Steve Reich

Steve Reich, eigentlich Stephen Michael Reich, wurde 1936 in New York geboren. Schon mit sechs Jahren erhielt er Klavierunterricht. Mit 14 begann er, Jazzschlagzeug zu spielen. Mit 19 studierte er privat beim Jazzkomponisten und Pianisten Hall Overton. Mit 22 Jahren begann er, selbst Musik zu schaffen. Dabei interessierte er sich besonders für die elektronische Klangerzeugung,. Damalige Synthesizer und Geräte zur elektronischen Erzeugung von Klängen waren noch große Gerätschaften. Er konzentriert sich in den folgenden Jahren auf so genannte Minimal Music, bei der nur wenige Töne vorkommen, die stark rhythmisch wiederholt und nur geringfügig variiert werden.

http://www.polarmusicprize.se/ (Englisch)
http://www.sonnyrollins.com/ (Englisch)
http://www.stevereich.com/ (Englisch)

Wenn dich Musik interessiert, dann wirf doch auch mal einen Blick in unseren WAS IST WAS-BAND 116: Musikinstrumente

Text: -jj- 26.1.2007 // Foto: Rollins/Reich © Polar Music Prize; Foto Büste Anderson: Liftarn/GFDL

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt