Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Paul Newman: Ein Star ohne Skandale

Berühmte Personen

Paul Newman: Ein Star ohne Skandale

Paul Newman ist der untypische Hollywoodstar. Seit 46 Jahren mit der selben Frau verheiratet, lebt der leidenschaftliche Rennfahrer abseits der Glitzerwelt, kümmert sich um soziale Projekte und steht nur noch nach Lust und Laune vor der Kamera. Und dass, obwohl er am 26. Januar schon 80 Jahre alt wird.

Den Grundstein für seine langjährige Karriere legte Newman mit einer fundierten Schauspielausbildung im berühmten Actors´ Studio in New York. Danach sammelte der Altstar am Broadway erste Erfahrungen, wo er von Verantwortlichen der Filmfirma Warner Brothers entdeckt wurde.

Vom Broadway nach Hollywood

Newmans Hollywood-Karriere, so glaubte man, stand nichts mehr im Wege. Bereits bei seiner Ankunft in Los Angeles wurde er als "neuer Brando" gefeiert. Doch die Premiere ging mächtig in die Hose. Das Spielfilmdebüt "Der silberne Kelch" wurde ein derartiger Flop, dass sich Paul Newman später in einer Zeitungsanzeige für seinen lausigen Part entschuldigte.

Der ganz große Durchbruch kam dann mit der Tennessee-Williams-Verfilmung "Die Katze auf dem heißen Blechdach", an der Seite von Elisabeth Taylor. Damit war Newman endgültig ein Star und konnte sogar seine erste Oscar-Nominierung einheimsen.

Oscar im sechsten Anlauf

Obwohl Newman noch fünf weitere Male für die Trophäe vorgeschlagen werden sollte, klappte es erst beim sechsten Anlauf. 1986 bekam der Schauspieler seinen ersten Oscar als bester Schauspieler für "Die Farbe des Geldes", in dem er einen Billard-Profi mimte. Zwei Jahre zuvor hatte er den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk in Empfang genommen. Die Goldjungs befinden sich übrigens in guter Gesellschaft. Paul Newmans Frau Joanne Woodward, ebenfalls erfolgreiche Schauspielerin, erhielt schon Ende der 50er Jahre einen Academy Award.

Riesenerfolg mit "Der Clou"

In den vergangenen fünf Jahrzehnten glänzte der Star aus Ohio in einer ganzen Reihe von Kinoproduktionen. Verunsicherte Außenseiter und gerissene Gangster gab er ebenso überzeugend wie coole Typen mit dem Schlag bei Frauen. Seinen größten Publikumserfolg feierte er wohl mit der oscarprämierten Gangster-Komödie "Der Clou".

Soßen und Popcorn für guten Zweck

Neben der Schauspielerei hat sich Paul Newman längst ein zweites Standbein geschaffen. Unter dem Label "Newman´s Own" vermarktet der Hobbykoch Salat- und Spagehttisoßen sowie Popcorn und Limonade. Der Reinerlös - mittlerweile über 100 Millionen Dollar - fließt an seine Stiftungen für krebskranke Kinder und drogensüchtige Jugendliche.

Rennsport als Leidenschaft

In seiner Freizeit frönt der Mime mit großer Leidenschaft dem Rennsport. Noch mit 80 Jahren lässt er es sich nicht nehmen, sich selbst hinters Steuer zu setzen. Sein nächstes Ziel: Beim "Rolex 24" Rennen in Daytona Beach teilnehmen. Ruhestand ist für Paul Newman auch im fortgeschrittenen Alter ein Fremdwort. Solange es geht möchte er weiter als Schauspieler und Synchronsprecher arbeiten.

Nic - 26.01.2005 / Abbildung: Erik Lax: Paul Newman - Rebell und Gentleman. Henschel Verlag.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt