Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Musik liegt in der Luft

Berühmte Personen

Musik liegt in der Luft

Mit Musik geht alles leichter. Aber wie viele Musikrichtungen gibt es? Warum hören junge Menschen andere Musik als ältere? Gibt es zeitlose Musik? Mehr erfahrt ihr in unserem Musik-Spezial ...

Es gibt fast so viele Musikrichtungen wie Sand am Meer: Klassik, Musical, Volkslied, Schlager, Folk, Techno, House, Rock'n'Roll, Hard Rock, Punk, Pop, Heavy Metal, HipHop, Reggae, Jazz, Ska, Blues, Soul, Swing, Country und? Nun, man könnte die Liste noch ewig verlängern. Viele Musikrichtungen haben nochmals so etwas wie Unterrichtungen, das heißt es gibt Varianten einer Musikrichtung.

So kann man zum Beispiel die klassische Musik in Barock, Wiener Klassik, Romantik, Impressionismus und viele weitere Stilrichtungen unterteilen. Rockmusik kann man in Rock and Roll, Classic Rock, Gothic Rock, Hard Rock, Kölschrock, Psychedelic Rock und in Southern Rock unterteilen.

Musik-Mix modern

Es gibt natürlich mehr Sand am Meer als Musikrichtungen. Doch wie viele Musikrichtungen es genau gibt, lässt sich eigentlich nicht sagen, zumal die Grenzen zum Teil fließend sind und Musikrichtungen auch gemischt werden. So zum Beispiel die Mischung aus Klassik und Rock, was zu Klassik-Rock wird. Man könnte auch eine neue Musikrichtung erfinden. Den Pop-Rock von Tokio Hotel auf dem Cembalo gespielt ergäbe dann Barock-Pop-Rock.

Musik der Generationen

Da wären wir auch schon bei der Frage, warum junge Menschen andere Musik als ältere hören. Jede Generation hatte und hat so ihre Vorlieben. Opa und Oma liebten vermutlich Rock an Roll oder die Beatles, was Uroma und Uropa total bekloppt fanden. Papa und Mama mochten eventuell den Rock von Deep Purple, falls dir das etwas sagt. Und heute hören junge Leute Tokio Hotel, die Pet Shop Boys oder etwa Rosenstolz.

Aktuelle Musikrichtungen grenzen junge Leute von den Eltern ab. Man hat somit seine eigene Musikwelt, was ein Teil des Abnabelns von den Großen ist. Die aktuelle Musik ist in, angesagt und viel cooler als Muttis Dinoklänge.

Musik für die Ewigkeit

Doch es gibt auch Musikrichtungen, die zeitlos sind und von allen Generationen gehört und sogar gespielt werden. Dazu zählt insbesondere die klassische Musik. Wenn du ein Instrument wie Geige, Klavier oder Cello lernst, kommst du meist nicht um die klassische Musik herum. Gelegentlich musiziert die ganze Familie gemeinsam. Alle Generationen spielen ein Stück zusammen. Und auch ältere Musikrichtungen und sogar ganz alte werden oft wieder modern.

So zum Beispiel die mittelalterliche Musik oder der Gregorianische Choral, wobei beide Musikrichtungen nicht selten mit modernen Rhythmen gemischt werden. Es soll sogar ältere Menschen geben, die gar nicht genug von den Songs in den aktuellen Charts bekommen können. Vielleicht geben sie das bloß nicht zu. So, wie du nicht zugeben würdest, wenn du ein absoluter Fan von Abba wärst. Oder?

Text: Alexander Stahr; Bildquelle: Fotolia

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt