Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Lexikon: Handkamera

Berühmte Personen

Lexikon: Handkamera

Gerade in den letzten Jahren ist das Drehen mit der Handkamera wieder modern geworden. Neben den Dokumentarfilmern haben sich besonders die Regisseure der Dogma 95-Bewegung ausschließlich auf diese Technik verlegt. Dadurch will die Gruppe skandinavischer Filmregisseure für mehr Authentizität und Realität im Kino sorgen. Eine Sequenz wird nur noch dort gedreht, wo sie gerade passiert und nicht künstlich in Szene gesetzt.

Die Handkamera hat im Vergleich zur Kamera mit Stativ den Vorteil, dass sie sehr beweglich ist und der Kameramann damit sehr nahe ans Geschehen herankommt. Dadurch, dass er die Kamera auf der Schulter trägt, kann er sehr subjektive Aufnahmen einfangen. Ein Nachteil ist jedoch, dass die Handkamera kaum ruhig gehalten werden kann. Dadurch entstehen sehr häufig wackelige, unruhige Bilder.

Schnell und flexibel

Für Dokumentarfilmer ist der Einsatz einer Handkamera jedoch unverzichtbar. Er muss oft sehr schnell reagieren, um interessante Szenen in den Kasten zu bekommen und hat deshalb gar keine Zeit dafür ein Stativ aufzubauen. Abgesehen davon, dass mit Stativ gedrehte Szenen im Dokumentarfilm schnell langweilig wirken können.

Direkt im Geschehen

Mit Hilfe der Handkamera hat der Dokumentarfilmer die Möglichkeit schnell optimale Bildausschnitte erreichen und lange, spannende Drehsequenzen einzufangen. Diese Aufnahmen wirken meistens besonders realistisch auf den Zuschauer so, als würde er sich mitten im Geschehen befinden.

Drehen mit Stativ

Im Spielfilmgeschäft besitzt die Handkamera trotzdem Seltenheitswert. Hier wird beim Drehen normalerweise sehr viel Zeit darauf verwendet, die optimale Bildeinstellung zu finden. Es werden Stellproben durchgeführt, bis die Schauspieler genau im richtigen Winkel zum Zuschauer agieren. Das Drehen mit der Handkamera stellt nur eine Variante dar, falls es eine Szene unbedingt erfordert.

18.03.2003

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt