Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Kaiser Franz Beckenbauer

Berühmte Personen

Kaiser Franz Beckenbauer

Franz Beckenbauer ist sicherlich einer der bekanntesten, wenn nicht der berühmteste deutsche Sportler. Oft auch die "Lichtgestalt" genannt, hat der gebürtige Münchner in seiner sportlichen Karriere einfach nur Erfolge vorzuweisen, als Spieler und als Trainer. Als Funktionär war er maßgeblich daran beteiligt, dass die WM 2006 in Deutschland stattfand.

Der Anfang

Geboren wurde Beckenbauer als Sohn eines Postbeamten am 11.September 1945 in München. Mit 9 Jahren fing er an für den SC München 06 zu kicken. 1958 wechselte er zum FC Bayern München, der bis heute "sein" Verein geblieben ist.

Stationen als aktiver Spieler:

1958-1977 FC Bayern München
1977-1980 Cosmos New York
1980-1982 Hamburger SV
1983 Cosmos New York

Am 26. September 1965 gab er sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft und wurde bei seiner ersten WM 1966 als das große Talent gefeiert. Gleich bei seienm ersten Spiel schoss er gegen die Schweiz zwei Tore. Bei der Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko sorgte Beckenbauer für Furore als er trotz ausgerenkter Schulter gegen Italien im Halbfinale spielte. 1974 wurde sein Einsatz belohnt: Als Spielführer der deutschen Nationalmannschaft durfte er nach dem gewonnenen Finale gegen die Niederlande den Weltmeister- Pokal als erster in Händen halten.

Als erster deutscher Spieler hatte Beckenbauer über 100 (103) Einsätze für das deutsche Team zu verbuchen.

Sein Spiel

Franz Beckenbauer prägte mit seinem Spielstil den Posten des Liberos. Er organisierte die Abwehr und rollte das Spiel sozusagen von hinten auf, in dem er durch genaue Pässe und Überbrücken des Mittelfeldes den eigenen Angriff von hinten aus ankurbelte.

Seine Erfolge als Spieler

Beckenbauer gewann mit Bayern München drei Mal den Europapokal, vier Meisterschaften und vier deutsche Pokalendspiele). Danach wurde er in New York mehrmals amerikansicher Meister mit Cosmos und wechselte schließlich nochmal in die Bundesliga. Dort holte er mit dem Hamburger Sportverein nochmals die deutsche Meisterschaft - damals schon mit stolzen 35 Jahren. Insgesamt spielte Beckenbauer 424 Einsätze in der Bundesliga. Dabei schoss er 44 Tore. Er spielte 78 Europapokalspiele.

Der Abschied

Am 01. Juni 1982 gab der einzigartige Fußballer sein Abschiedsspiel in Deutschland. Der damals 36jährige Rekordnationalspieler trat mit seiner damaligen Mannschaft, dem Hamburger Sportverein gegen die deutsche Nationalmannschaft an. 35.000 Zuschauer sahen im Hamburger Volksparkstadion ein 2:4 und den Abschied des Kaisers vom deutschen Fußball.

Ohne Trainerschein Teamchef

Als die deutsche Nationalmannschaft 1984 in einem Tief steckte, wurde Kaiser Franz geholt. Weil er weder eine Trainerausbildung noch einen - schein gemacht hatte, wurde für ihn der Titel "Teamchef" eingeführt. 1986 führte er die Mannschaft als Coach ins Endspiel. 1990 holte Beckenbauer mit seiner Mannschaft den Weltmeistertitel. 66 Spiele dirigierte er als Teamchef die Mannschaft. Danach übernahm er als Trainer den FC Bayern München, den erbenso an die Spitze führte.

Nach dem Leben auf dem Fußballplatz....

Nach seiner Tätigkeit am Spielfeldrand, kam die organisatorische hinter dem Schreibtisch. Zunächst als Präsident des FC Bayern, nun als Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern AG. Aber vor allem auch als Organisator und Botschafter des deutschen Fußballs und DFB Präsidiumsmitglied war Beckenbauer maßgeblich daran beteiligt, dass Deutschland den Zuschlag für die WM 2006 erhalten hat. Als berühmter Mann reiste er durch die ganze Welt, ließ seine internationalen Beziehungen spielen und rührte die Werbetrommel für Deutschland - mit Erfolg.

Neben seinem Hobby Golf widmet sich der Kaiser auch seiner Stiftung. Die Beckenbauer Stiftung bemüht sich um Menschen in Not und geistig sowie körperlich Behinderte.

Während der WM wird Franz Beckenbauer sicher ein gern gesehener Interviewpartner sein. Seine Spielanalysen und seine Kritik sind gefragt. Hoffentlich kann er auch bei dieser WM über die Leistung der deutschen Nationalmannschaft jubeln......Naja, schau mer mal.....

-ab-31.05.06 Foto: WAS IST WAS Fußballbuch /Cover Biografie Franz Beckenbauer

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt