Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Jungstar Lionel Messi wird 19

Berühmte Personen

Jungstar Lionel Messi wird 19

Geboren wurde Lionel Messi am 24. Juni 1987 in Rosario in Argentinien. Schon mit fünf Jahren begann er im Verein Fußball zu spielen. Er blieb kontinuierlich dabei und gehörte mit elf Jahren zur ersten Mannschaft der Newell`s Old Boys.

Start mit Hindernissen

Seine glänzenden Fähigkeiten wurden schon dort erkannt, aber es gab ein großes Problem: Messi war mit 13 Jahren und 1,40 Meter viel zu klein für eine Sportlerkarriere. Eine Hormonstörung in seinen Knochen war schuld am Minderwuchs.

Die Behandlung solle rund 900 Dollar im Monat kosten. Dann verschlechterte sich die wirtschaftliche Situation Argentiniens auch noch dramatisch, sodass weder seine Eltern noch der Verein in der Lage waren, die Kosten aufzubringen. Daher entschied sich die sechsköpfige Familie Messi im Jahr 2000, nach Spanien auszuwandern.

Erfolge für Barcelona und Argentinien

Dort wird Lionels Talent bei einem Probetraining von Barcelonas Trainer Carles Rexach erkannt. Dieser macht sofort einen Vertrag mit ihm, den er angeblich in der Eile auf einer Serviette notiert. Bei FC Barca wächst Messi dank Hormonen um 29 Zentimeter und erwirbt sich solide Balltechniken.

Von nun an bringt Lionel Erfolg um Erfolg: In seiner ersten Saison in Barcelona gelingen ihm 35 Tore in 30 Spielen. Bald wird er für die spanische Nationalmannschaft angefragt, doch er bleibt seiner alten Heimat treu und zeigt bei den Olympischen Sommerspielen 2004 was er kann. Dort wird er mit Argentinien Olympiasieger.

2005 bei der Südamerika-Qualifikation für die FIFA Junioren-Weltmeisterschaft ist er mit sechs Toren in acht Spielen einer der besten Spieler des Turniers. Endgültig ins Rampenlicht des Weltfußballs bringt ihn der Sieg Argentiniens bei der U-20-WM.

Messi macht lauter entscheidende Tore, zuletzt verwandelt er die zwei Elfmeter im Endspiel gegen Nigeria. Als Torschützenkönig erhält er in dem Wettbewerb den Goldenen Schuh und zusätzlich noch den Goldenen Ball als bester Spieler.

Seit der Saison 2004/05 spielt er in der ersten Mannschaft des FC Barcelona und verlängert seinen Vertrag dort im Juni 2005 dank seiner überragenden Leistungen in der U-20-WM bis 2014!

Als Kleiner unter den Größten der Welt

Nun beweist er sein Können bei der WM der Großen. Mit 1,69 Meter gehört er zwar körperlich nicht zu den Riesen, zeichnet sich aber durch Wendigkeit, Übersicht und eine brilliante Balltechnik aus.

Ob er Diego Maradonas Nachfolger wird, der vor 20 Jahren Argentinien zum Titelgewinn führte, wird sich noch zeigen. Seine argentinischen Fans feiern ihn jedenfalls schon mal wie einen Helden.

Star-Gehabe zeigt der jugendliche Stürmer jedoch nicht, auch wenn er von der Presse gelegentlich Messias genannt wird. Als ihn Fußball-Legende Maradona nach dem Sieg in der Junioren-WM am Telefon lobte war Messi so überrascht, dass er kaum ein Wort rausbrachte. Auch sonst ist er kein Freund von langen Reden sondern beweist lieber auf dem Platz, was in ihm steckt.

Und was das Achtelfinalspiel an seinem Geburtstag angeht: Auch Mittelfeldregisseur Roman Riquelme feiert am 24. Juni Geburtstag. Er wird 28. Wenn das kein gutes Zeichen ist...

Text: Liane Manseicher, 24.06.06, Fotos: http://www.messi.fr/

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt