Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Jennifer Lopez: Mit Ehrgeiz bis an die Spitze

Berühmte Personen

Jennifer Lopez: Mit Ehrgeiz bis an die Spitze

Schönheit allein kann es nicht sein, die Jennifer Lopez zu ihrer atemberaubenden Karriere verholfen hat. Mit Talent, dem richtigen Quentchen Glück, vor allem aber auch unglaublicher Disziplin und grenzenlosem Ehrgeiz hat sich die Latina aus New York zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen und Schauspielerinnen der Gegenwart hochgearbeitet. "Alles oder nichts" lautet deshalb auch ihr Lebensmotto.


Im Kindesalter scheint die Tochter eines Ingenieurs und einer Lehrerin aus dem New Yorker Stadtteil Bronx ein richtiger Wirbelwind gewesen zu sein. Bereits als Vierjährige machte sie das elterliche Wohnzimmer zu ihrer Bühne und setzte sich in den Kopf, eines Tages berühmt und etwas ganz Besonderes zu werden. Mama und Papa meldeten den Quälgeist zuerst einmal in einer Tanzschule an.

Von der Tanzschule auf die Bühne

Die ersten Schritte als Mini-Ballerina legten den Grundstein für Lopez` weitere Laufbahn. Sie wurde professionelle Musicaltänzerin, hatte Auftritte in "Jesus Christ Superstar" und "Oklahoma" und tourte mit der Show "The Golden Musicals of Broadway" durch Europa.

Doch Jennifer wäre wohl nicht Jennifer, wenn sie damit zufrieden gewesen wäre. Sie begann Schauspiel zu studieren und gewann ein Jahr später das Casting für eine begehrte Rolle in der amerikanischen Comedy-Show "In Living Color". Weitere kleine TV-Parts folgten.

Coppola macht`s möglich

Der Sprung nach Hollywood gelang Jennifer Lopez nachdem Regisseur und Produzent Francis Ford Coppola auf die attraktive Darstellerin aufmerksam geworden war. Er engagierte sie für den vielgepriesenen Spielfilm "My Family", in dem La Lopez als junge Mutter ihr Kinodebüt gab. Der Durchbruch sollte ihr allerdings 1997 mit dem Musikfilm "Selena" gelingen. Die Verkörperung der lateinamerikanischen Sängerin brachte Lopez nicht nur eine Golden Globe Nominierung ein, er weckte auch ihren Wunsch selbst ins Tonstudio zu gehen.

Ab ins Tonstudio


1998 begann Jennifer Lopez ihr Debütalbum "On the 6" aufzunehmen, für das sie u.a. eine Grammy-Auszeichnung und mehrere MTV-Awards gewann. Die erste Single-Auskopplung "If you had my love" belegte sogar wochenlang die Spitzenposition der Charts.

Mit zwei weiteren Kinohits - der Gangsterkomödie "Out of sight" an der Seite von George Clooney und dem Psychothriller "The cell" - bewies die Latina eindrucksvoll, dass sie sich weder in die Schublade der singenden Schauspielerin, noch der schauspielernden Sängerin stecken lässt.

"J.Lo." ist geboren

2001 setzte Lopez wieder verstärkt auf ihre musikalische Karriere. Das Album "J.Lo" - künftig zugleich ihr selbstgewählter Spitzname und Markenzeichen einer Mode- und Duftkollektion - kletterte mühelos auf Platz 1 der US-Hitparade. Mit ihrem Remixalbum "J To Tha L-O" und der zweiten Scheibe mit neuen Titeln, "This is me ... then", setzte sie 2002 noch eins drauf. Das Album blieb 14 Wochen in den Charts und die Single "Jenny from the block" lief in den Radiostationen rauf und runter.

Diva oder nettes Mädel?

Mit wachsendem Erfolg hat sich Jennifer Lopez den Ruf erarbeitet eine echte Diva zu sein. Als Luxusgeschöpf mit unzähligen Sonderwünschen, das grundsätzlich mit 20 Angestellten reist, soll sie schon so manchen Hotelmanager an den Rande des Wahnsinns gebracht haben. Sie selbst legt in Interviews allerdings immer Wert darauf, das nette Mädel aus der Bronx zu sein, dass seine Herkunft nicht vergessen hat. Glauben wir mal dran ...

Endlich unter der Haube


Dass der Erfolg auch seine Schattenseiten hat, musste die Sängerin und Schauspielerin schon mehrfach erfahren. Während ihrer Beziehung mit Kollege Ben Affleck füllte sie fast täglich die Klatschspalten der Regenbogenpresse. Die Verlobung zerbrach angeblich daran, dass die beiden den ewigen Rummel um bevorstehende Hochzeit nicht mehr aushielten.

2004 schaffte es Lopez doch noch unter die Haube. In dritter Ehe ist sie mit Latinosänger Marc Anthony verheiratet. 2008 kamen Zwillinge zur Welt. Seit 2011 sind Anthony und Lopez wieder getrennt.


J.Lo ist wieder Jenny

Karrieretechnisch läuft alles nach wie vor reibungslos. Neben ihrer Musikkarriere hat Jennifer Lopez einige Komödien abgedreht, darunter "Das Schwiegermonster" an der Seite von Jane Fonda. Auf die Frage hin, wovor sie Angst habe, antwortete die Latina, die seit kurzem statt J.-Lo lieber Jenny genannt werden möchte, einmal in einem Interview: "Davor, dass ich sterbe, bevor ich alles erreicht habe, was ich mir vorgenommen habe." Na, dann haben wir wohl noch einiges zu erwarten.

Wer noch ein interessantes Interview mit Jennifer Lopez lesen möchte klickt auf diese Seite.

Nic - 20.07.2005 / Fotos: Sony Presse

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt