Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Herakles (römisch = Herkules)

Berühmte Personen

Herakles (römisch = Herkules)

Herakles, der griechische Sagenheld wurde berühmt wegen seiner Taten, die er mit gewaltigem Mut, Verstand und Kraft meisterte. Er war Sohn der höchsten griechischen Gottheit Zeus und der sterblichen Alkmene.

Von Geburt an wurde Herakles von Hera, Zeus Gattin, verfolgt, die auf den Sohn der Alkmene eifersüchtig war. So schickte sie ihm zwei Schlangen in die Wiege, die der kleine Herakles aufgrund seiner unvorstellbaren Kraft töten konnte. Später strafte Hera ihren Stiefsohn mit Wahnsinn. In einem Anfall tötete Herakles seine Kinder. Um diese Tat zu sühnen musste er in den Dienst des Königs Eurystheus von Mykene und zwölf schwierige und gefährliche Aufgaben lösen:

1) Er tötete den Löwen von Nemea im Ringkampf. Der Löwenkopf wurde danach Herakles Helm und das Fell sein Umhang.
2) Er besiegte die neunköpfige, Menschen fressende Wasserschlange Hydra.
3) Er fing eine Hirschkuh der Jagdgöttin Artemis.
4) Herakles erlegte die stymphalischen Vögel, Menschen fressende Raubvögel.
5) Dann jagte er einen Eber, der auf dem Berg Erymanthos hauste.
6) Er reinigte die zahlreichen Viehställe des Königs Augias an nur einem Tag, indem er 2 Flüsse durch die Ställe leitete.
7) Er bändigte den Feuer schnaubenden Stier auf der Insel Kreta.
8) Als nächstes zähmte er Menschen fressende Pferde und brachte sie nach Mykene.
9) Herakles raubte den Gürtel der Amazonenkönigin, der im Krieg Glück bringen sollte.
10) Herakles musste die Rinderherden des dreibeinigen Riesen Geryoneus von einer Insel nach Griechenland treiben. Unterwegs soll er die Säulen des Herakles die beiden Felsen vor Gibraltar errichtet haben.
11) Dann pflückte Herakles im Garten der Götter die goldenen Äpfel, die von den Hesperiden, den Töchtern des Titanensohns Atlas und einem hundertköpfigen Drachen, gehütet wurden. Dazu überredete er Atlas ihm zu helfen. Während Atlas die Äpfel pflückte, übernahm Herakles seine Arbeit und trug das Himmelsgewölbe.
12) Er entführte den dreiköpfigen Höllenhund Kerberos aus der Unterwelt.
Als Herakles seine sechste Aufgabe löste, kam es zwischen ihm und König Augias von Elis zum Streit. Dabei starb der König. Daraufhin soll Herakles die Olympiade begründet haben.

Nach seinem Tod wurde Herakles in den Olymp (Sitz der Götter) aufgenommen und Zeus schenkte ihm das ewige Leben.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt