Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Happy Entertainment, Robbie!

Berühmte Personen

Happy Entertainment, Robbie!

Robbie Williams wurde vor 30 Jahren, am 13.2.1974, in einer Arbeiterstadt in England, in Newcastle-under-Lyme, geboren. Mit vollständigem Namen heißt er übrigens Robert Peter Maximillian Williams.

So gut, wie es ihm heute scheinbar geht, hatte Robbie es allerdings nicht immer. So ließen sich seine Eltern scheiden als er noch ein Kind war. Den Kontakt zu seinem Vater brach er komplett ab.

Im Jahr 1990 begann seine Traumkarriere. Weil Robbie schon früh durch sein schauspielerisches Talent aufgefallen war, meldete ihn seine Mutter bei einem Casting an.
So wurde er Mitglied von Take That. Er durfte allerdings nur im Hintergrund tanzen und spielte den Clown der Gruppe. Nach fünf Jahren verließ er Take That, denn wegen nicht vertragsgemäßen Verhaltens bekam er öfters Schwierigkeiten mit dem Management.

Auf Regen folgt Sonne...

Anschließend hatte Robbie eine schwierige Phase vor sich, denn scheinbar haftete ihm das Image des Ex-Boygroup Tänzers an, was eine Karriere als echter Künstler und Musiker verhinderte. So fiel er in eine Depression und machte durch Partyexzesse negative Schlagzeilen. Nach einer Entziehungskur schließlich und einigen nicht ganz so erfolgreichen Titeln war es schließlich das Lied Angels, das den Start seiner Solokarriere bedeutete.
Er erhielt dafür mehrere Awards, unter anderem den für das meistgespielte Lied. Seitdem landete Robbie einen Hit nach dem anderen, unter anderem Let me entertain you oder Come undone.

Rekordverdächtig

Heute ist er einer der hochbezahltesten Künstler der Welt. Im Herbst 2002 unterschrieb er einen Vertrag über 127 Millionen Euro. Und Robbie hält noch einen weiteren Rekord: Auf seiner Europatournee im Sommer 2003 besuchten an drei aufeinander folgenden Tagen jeweils 125.000 Besucher sein Konzert im Knebworth Park in London, also insgesamt 375.000 Menschen.

Wir wünschen Robbie alles Gute!

Hier gibts mehr Infos:

Die offizielle deutsche Fanseite

Robbie Kurzbiographie

- JJ 13.2.2004

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt