Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Happy Birthday King Kong wird siebzig Jahre alt

Berühmte Personen

Happy Birthday King Kong wird siebzig Jahre alt

Am 2. März 1933 feierte in der New Yorker Radio City Musik Hall einer der erfolgreichsten Horrorfilme der Geschichte Premiere: King Kong

Ein Riesengorilla auf Mädchenraub!

Das verkündete reißerisch ein Werbeplakat zur deutschen Erstaufführung. Damals ahnte wohl kaum einer der vielen Zuschauer welchen enormen Erfolg dieser Film einmal verzeichnen würde. Inzwischen steht dieser Riesenaffe neben Dracula und Frankenstein in der ersten Reihe der mythischen Filmfiguren.

Welche Geschichte erzählt King Kong?

Ein Filmteam reist auf eine abgelegene Südsee-Insel, um urzeitliche Tiere wie Riesenechsen aufzuspüren und vor ihre Kameras zu bekommen. Neben diesen Fabelwesen haust auch ein Menschenaffe im Dschungel der Insel. Die Eingeborenen verehren ihn wie einen Gott, nennen ihn King Kong und bringen ihm von Zeit zu Zeit Menschenopfer dar, um ihn zu versöhnen.

Das ist eine Riesensspektakel für die weißen Besucher bis Ann, der blonde Star des Filmteams, in der Nacht heimlich von den Wilden zur Opferstätte gebracht und vom Riesenaffen in den Dschungel verschleppt wird. Nach einer Befreiungsaktion, bei dem Kämpfe zwischen den riesige Reptilien und Kin Kong gewonnen werden müssen, gelingt es den Monsteraffen mit einer Gasbombe zu überwältigen.

Das Kamerateam beschließt den gefesselte King Kong nach New York zu bringen und ihn im Rahmen einer großen Show als "Das achte Weltwunder" zu präsentieren. Doch das Monster kann sich von den Ketten befreien. Er ist natürlich längst in die schöne Ann verliebt, ergreift sie erneut und flüchtet mit ihr auf das Empire State Building. In dieser berühmten Filmszene wird King Kong von Jagdfliegern angegriffen und stürzt tödlich getroffen in die Tiefe nicht ohne vorher seine Freundin Ann noch sanft auf der Balustrade des Wolkenkratzers abzusetzen.

Meilenstein der Tricktechnik

"King Kong" ist als Meisterwerk des phantastischen Films in die Filmgeschichte eingegangen. Die für die damaligen Verhältnisse sensationellen Trickaufnahmen entstanden unter der Leitung von Willis O´Brien. Er arbeitete mit mehreren, 45 Zentimetern großen Affenmodellen. In Lebensgröße wurden nur der Kopf, eine Hand und ein Fuß des Riesenaffen gebaut. Diese King Kong Konstruktion musste von drei Männern gleichzeitig bedient werden. Auch die anderen Fabelwesen wurden als Modelle hergestellt.

Außerdem arbeitete OBrien erstmals mit Miniatur-Rückprojektoren. Bei dem normalen Rückprojektionsverfahren agieren die Schauspieler vor einer Leinwand, auf die zuvor die gedrehten Außen- oder Trickaufnahmen projiziert werden. OBrien kehrte den Prozess um. Er projizierte die gedrehten Aufnahmen, zum Beispiel die Dschungelkulisse, Bild für Bild auf kleine Leinwände innerhalb der Animationskulisse. Dadurch ließen sich die gebauten Trickfiguren lebensechter auf die Schauspieler abstimmen.

02.03.2003 GH Text/Bild epilog

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt