Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Hamit Altintop ein laufstarker Mittelfeldspieler

Berühmte Personen

Hamit Altintop ein laufstarker Mittelfeldspieler

Der Gelsenkirchener mit dem türkischen Pass stand schon für Schalke im Mittelfeld und verdient sein Geld derzeit bei Bayern München. In der türkischen Nationalmannschaft gehört er momentan zu den wichtigsten Spielern.

Geboren wurde Hamit Altintop am 8. Dezember 1982 in Gelsenkirchen, wenige Minuten bevor sein Zwillingsbruder Halil zur Welt kam. Die beiden haben seither vieles gemeinsam. Zusammen mit drei weiteren Geschwistern sind sie im Ruhrpott aufgewachsen. Ihr Vater starb an Krebs als die beiden gerade mal zwei Jahre alt waren. Obwohl sie schon immer in Deutschland leben, fühlen sich die Zwillinge als Türken und sind auch im Besitz der türkischen Staatsangehörigkeit.

Von Kindheit an kickte Hamit, zumeist gemeinsam mit Halil, zunächst bei Schwarz-Weiß Gelsenkirchen-Süd (1992/93) dann beim TuS Rotthausen (1993-97) und schließlich beim Regionalligisten SG Wattenscheid (1997-2003).

In der Bundesliga

2003 gelang Hamit der Sprung in die Bundesliga mit einem Engagement beim FC Schalke 04. Gleich bei seinem Debüt als Profispieler machte er sich einen Namen. Im Revier-Derby gegen Borussia Dortmund schoss der Mittelfeldspieler gleich zwei Tore. Mit den Königsblauen kickte er in der Champions League, stand im DFB-Finale und wurde 2004 in die türkische Nationalmannschaft berufen.

In der Saison 2006/07 spielte er sogar gemeinsam mit seinem Bruder Halil für Schalke bevor er zu Bayern München wechselte. Dort erarbeitete sich Hamit schnell einen Stammplatz und ist als Allroundtalent beliebt. Er kann gleichermaßen im Mittelfeld wie in der Defensive eingesetzt werden. Er selbst bevorzugt jedoch eine Position als offensiver Mittelfeldspieler auf der rechten Seite. Auf dieser Position steht er in Konkurrenz zu Bastian Schweinsteiger. Mit den Bayern konnte er sogleich Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger 2008 werden.

In der abgelaufenen Saison zog sich Altintop verschiedene Verletzungen zu, unter anderem einen Bruch des Mitttelfußknochens, was seine Mitwirkung bei der Euro 2008 lange Zeit unsicher erscheinen ließ. Doch pünktlich zum Spielstart war er wieder fit.


Fußball-Europameisterschaft 2008

Bei allen drei Auftritten in der Vorrunde war Hamit Altintop einer der besten Spieler seiner Mannschaft und setzte sich ein wo immer er gebraucht wurde ob in der Abwehr oder als Mittelfeldstratege, stets war er zur Stelle. Beim Viertelfinalspiel gegen Kroatien erzielte er das dritte und letzte Elfmetertor und wurde zum Mann des Spiels ernannt. Mit mehr als 14,2 Kilometern erzielte er die längste Laufleistung auf dem Platz und stellte damit einen EM-Rekord auf.

Nur einer fehlt ihm: sein Bruder Halil. Der gehört eigentlich auch zur türkischen Nationalmannschaft, wurde aber von Trainer Fatih Terim überraschend aus dem Kader gestrichen.

Text: Liane Manseicher, 23.06.08; Foto: Internetseite der türkischen Nationalmannschaft und Bayern München (Vorschaubild).

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt