Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

"Ein Kater macht Theater" ab 08. April 04 in den Kinos!

Berühmte Personen

"Ein Kater macht Theater" ab 08. April 04 in den Kinos!

In dem Film geht es um die beiden Kids Conrad und Sally Waldenoeven. Aus einem ganz normalen Tag wird für die beiden Kinder plötzlich ein ganz besonderer. Denn plötzlich steht ein fast zwei Meter großer, sprechender Kater vor der Tür. Und der zeigt den beiden, was Spaß ist! Ein Film für Kinder ab sechs Jahren nach einem berühmten Kinderbuch des amerikanischen Autors Dr. Seuss.



Wer ist Dr. Seuss?

The Cat with the Hat heißt eines der beliebtesten amerikanischen Kinder- und Bilderbücher. Geschrieben und gezeichnet hat es Dr. Seuss, aus dessen Feder auch The Grinch Wie der Grinch Weihnachten stahl stammt. 44 Kinderbücher hat Dr. Seuss, der eigentlich Theodor Geisel hieß, veröffentlicht. Er war einer der berühmtesten Kinderbuchautoren Amerikas. 1984 wurde er mit dem renommierten Pulitzer Preis geehrt.

Ganz Amerika kennt und liebt seine Geschichten, die in 20 Sprachen übersetzt wurden. Nun wurde The Cat with the Hat endlich verfilmt! Unter dem Titel Ein Kater macht Theater kommt der Film in die deutschen Kinos und ihr könnt miterleben, was den beiden Kids Conrad und Sally beim Besuch von The Cat with the Hat blüht.

Die Handlung: Alles wie immer....

...es ist ein langweiliger, verregneter Tag. Die Geschwister Conrad, gespielt von Spencer Breslin, und Sally, dargestellt von Dakota Fanning, wissen wie immer kaum etwas mit sich anzufangen. Wie immer muss ihre Mutter arbeiten. Die Grundstücksmaklerin hat für ihren Chef eine Dinnerparty in ihrem Haus organisiert. Die Kinder sollen sich ruhig verhalten und auf keinen Fall stören.

Wie immer passt das Kindermädchen auf sie auf, das wie immer einschläft. Wie immer dürfen die beiden nichts machen, was auch nur ein bisschen Spaß machen könnte. Wie immer schauen die beiden gelangweilt in den Regen......

Conrad und Sally

Sally und Conrad sind beide unterschiedlich wie Tag und Nacht und sie haben ihre allein erziehende Mutter Joan Walden, gespielt von Kelly Preston, an ihre Grenzen gebracht. Besonders Conrad fordert sie ständig heraus und verstößt gegen ihre Regeln. So überlegt sich seine Mutter ernsthaft, ihn auf eine Militärschule zu schicken. Ihr schleimiger Nachbar und Verehrer Lawrence Quinn, den Alec Baldwin spielt, hat ihr diese Idee in den Kopf gesetzt.

Für Sally dagegen, seine gut erzogene und altkluge Schwester, ist Spaß ein Fremdwort. Sie hat durch ihr Herumkommandieren alle Freunde in die Flucht geschlagen und verbringt die Zeit damit, ihren Bruder zurechtzuweisen und Aufgabenlisten in ihr Notizbuch einzutragen.

...doch dann kommt die Katze mit dem Hut

Alles scheint wie immer. Die zwei sollen zu Hause sitzen und keinen Unfug machen bis die Katze mit dem rot-weiß gestreiften Zylinder und der schicken Fliege den beiden einen Besuch abstattet und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war! Reimend beherrscht die Katze mit dem Hut das Chaos, das sie selber anrichtet. Der Spieleberater lässt aus dem Nichts Ideen und Sprüche sprudeln und die Langeweile ist dahin das Chaos aber da! Endlich merken die zwei, wie spaßig ein verregneter Tag sein kann mit etwas Fantasie, guter Laune und ohne Angst!

Die magische Welt

Eine schrille und gleichzeitig normale Welt ist es, in der Conrad und Sally leben: mit lilafarbenen Häusern, giftgrünen Autos und pinkfarbenen Kostümen. Eine Welt, in der Fische auch mal reden oder erklären, wo es lang geht. Wo eine fast zwei Meter große, sprechende Katze mit rot-weißem Zylinder auftaucht, um den öden Alltag der Kinder aufzumischen und ihnen endlich beizubringen, was es heißt, richtig Spaß zu haben. Hinter der tollen Maske des Katers steckt übrigens der amerikanische Starkomiker Mike Myers!

Mehr Infos und tolle Spiele zu "Ein Kater macht Theater" findet ihr auf der gleichnamigen Homepage http://www.ein-kater-macht-theater.de/.

-ab-19.03.04 Text; Fotos: UIP.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt