Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Edgar Wallace: Ein abenteuerliches Leben

Berühmte Personen

Edgar Wallace: Ein abenteuerliches Leben

Richard Horatio Edgar Wallace wurde am 1. April 1875 in London geboren. In seiner Jugend war er Zeitungsverkäufer, Milchhändler, Maurergehilfe und mit 18 Jahren wurde er Soldat. Nach seiner Rückkehr arbeitet er als Gerichtsreporter und Schriftleiter bevor er endlich freier Schriftsteller wurde. Er starb am 10. Februar 1932 in Hollywood.

Sein Start ins Leben war alles andere als glücklich. Seine leibliche Mutter eine mittellose Schauspielerin wollte das Kind nicht und gab ihn zur Adoption frei.

Als Baby adoptiert

Edgar Wallace wurde mit neun Tagen von einem Fischhändler adoptiert, der ihm eine ordentliche Schulbildung ermöglichte. Da seine Adoptiveltern aber sehr arm waren, verließ Wallace bereits mit 14 Jahren die Schule. Er nahm am Burenkrieg in Südafrika teil und arbeitete dort später auch als Reporter. Edgar Wallace führte ein furchtloses und abenteuerliches Leben.


 Der Erfolg stellt sich ein

Edgar Wallace wurde schließlich zu einem der erfolgreichsten Kriminalautoren englischer Sprache.
Zu seinen bekanntesten Werken gehören Titel wie "Der Hexer", "Der Frosch mit der Maske" oder "Der Zinker".

Spannung durch Gruseleffekte

Wallace faszinierte seine Leser mehr durch den "thrill", die Spannung mit Gruseleffekten, als durch die methodische Aufklärung des Verbrechens.

Zwischen 1905 und 1932 schrieb er über 170 Krimis, die er zum Teil auch für die Bühne bearbeitete. Ein großer Teil seiner Bücher wurde verfilmt.

Erfolgreichste Tonfilmserie

In Deutschland wurden die Edgar Wallace-Krimis zur erfolgreichsten und längsten Tonfilmserie. Zwischen 1959 und 1972 entstanden 32 Filme, in den Hauptrollen spielten Stars wie Joachim Fuchsberger, Karin Dor und Klaus Kinski.

Edgar Wallace starb am 10. Februar 1932 in Hollywood.

Pseudonym

Nebenbei bemerkt, Edgar Wallace war gar nicht sein richtiger Name, eigentlich hieß der grosse Krimiautor Richard Horatio.

-sw- 8.2.02 Foto: Deutsches Entertainment Magazin

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt