Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Das Turnier

Berühmte Personen

Das Turnier

Zum ersten Mal war der amtierende Weltmeister Brasilien nicht automatisch qualifiziert. Die 32 Mannschaften der Endrunde mussten sich alle - bis auf die deutsche - über eine Vorrunde qualifizieren. Als Gastgeber waren die Deutschen als einzige sicher in der Endrunde.

Die Gruppenspiele:

Bei der WM-Endrunde gibt es acht Gruppen á 4 Mannschaften von A bis H. Jede Mannschaft spielt gegen jede in einer Gruppe. Ein Sieg gibt 3, ein Unentschieden 1 und eine Niederlage 0 Punkte. Ein Gruppenspiel dauert 2 x 45 Minuten mit 15 Minuten Pause dazwischen.
Die Rangfolge in einer Gruppe ergibt sich durch
1. die Punkteanzahl aus allen Gruppenspielen,
  1. 2. die Tordifferenz
    aus allen Gruppenspielen,
  2. 3. die Anzahl
    der in allen Gruppenspielen erzielten Tore.


Wenn nun bei zwei oder mehr Mannschaften einer Gruppe in diesen drei Punkten Gleichstand herrscht, dann entscheidet
1. die Anzahl der Punkte im direkten Vergleich der betreffenden Mannschaften;
2. die Tordifferenz im direkten Vergleich;
3. der Vergleich aller erzielten Tore in der Gruppe.
Ergeben diese drei Punkte der Reihe nach noch immer keine klare Tabelle der Gruppe, wird zwischen den betreffenden Mannschaften per Los entschieden.

Damit keine Mannschaft sich am Ergebnis der anderen orientieren kann, müssen die letzten zwei Spiele jeder Gruppe gleichzeitig ausgetragen werden.

Das k.o.-System

Die ersten beiden Mannschaften einer Gruppe erreichen das Achtelfinale. Dabei spielt jeweils der Gruppenerste einer Gruppe gegen den Gruppenzweiten der zweiten Gruppe und umgekehrt.
Also:
Sieger Gruppe A Zweiter Gruppe B (Spiel 1)
Sieger Gruppe B Zweiter Gruppe A (Spiel 2)
Sieger Gruppe C Zweiter Gruppe D (Spiel 3)
Sieger Gruppe D Zweiter Gruppe C (Spiel 4)
Sieger Gruppe E Zweiter Gruppe F (Spiel 5)
Sieger Gruppe F Zweiter Gruppe E (Spiel 6)
Sieger Gruppe G Zweiter Gruppe H (Spiel 7)
Sieger Gruppe H Zweiter Gruppe G (Spiel 8)

Ab jetzt dauert ein Spiel nicht nur 90 Minuten!

Wenn es bei Spielen im Achtel-, Viertel- oder Halbfinale sowie im Endspiel nach der regulären Spielzeit unentschieden steht, werden zwei Mal 15 Minuten Verlängerung mit fünfminütiger Pause, angehängt. Diese zwei Mal 15 Minuten werden komplett gespielt, auch wenn eine Mannschaft vorher ein Tor geschossen hat. Das so genannte "Golden Goal" in der Verlängerung, das bei der WM 1998 und 2002 solche Spiele entscheiden konnte, gibt es nicht mehr.

Steht es nach der Verlängerung noch immer Unentschieden, entscheidet ein Elfmeterschießen. Zunächst treten jeweils fünf Spieler an. Ist das Ergebnis nach diesen 10 geschossenen Elfmetern noch immer unentschieden, muss jeweils ein weiterer Spieler pro Mannschaft zum Schuss antreten bis eine endgültige Entscheidung gefallen ist.

Im Viertelfinale spielen
Sieger aus 1 Sieger aus 3 (A)
Sieger aus 2 Sieger aus 4 (B)
Sieger aus 5 Sieger aus 7 (C)
Sieger aus 6 Sieger aus 8 (D)

Im Halbfinale stehen sich
die Sieger aus A und C sowie Sieger aus B und D gegenüber.
Die beiden Verlierer der Partien spielen am 08. Juli in Stuttgart um Platz 3, die beiden Sieger stehen am 09. Juli im Berliner Olympiastadion im Finale!
-ab-08.06.2006 Text / Foto: adidas.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt