Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Basketballstar Dirk Nowitzki bereitet sich mit der Nationalmannschaft auf die EM vor

Berühmte Personen

Basketballstar Dirk Nowitzki bereitet sich mit der Nationalmannschaft auf die EM vor

Er ist der Star unter den deutschen Basketballern: Dirk Nowitzki. Derzeit tourt der Spieler des amerikanischen NBA- Clubs Dallas Mavericks mit der deutschen Nationalmannschaft durch Deutschland. Das Team um Trainer Henrik Dettmann bereitet sich auf die Europameisterschaften im September vor. Und egal, wo die Mannschaft aufkreuzt, im Mittelpunkt steht immer der gebürtige Würzburger - doch der nimmt´s gelassen......

Nowitzki in der NBA

Er trägt in der besten Basketball- Liga der Welt, der amerikanischen NBA, bei den Dallas Mavericks die Nummer 47. Er ist Leistungsträger seiner Mannschaft und der beste deutsche Basketballer. In den USA hat er eine hervorragende, aber enorm anstrengende Saison abgeschlossen. Nach über 100 Spielen war Nowitzki am Ende, bei den Finalspielen, wegen einer Innenbanddehnung im linken Knie zum Zuschauen verbannt. Doch jetzt, beim Training zeigt sich der 2,13 Hüne wieder fit und voll motiviert. Der Rummel ist groß um den gebürtigen Würzburger und alle freuen sich darauf, ihn in Deutschland spielen zu sehen.

Nowitzki mit der deutschen Nationalmannschaft

Derzeit bereitet sich Dirk mit der deutschen Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft in Schweden ( 05. 14. September 2003) vor. Nach einigem Hin und Her erteilten die Dallas Mavericks ihrem deutschen Superstar die endgültige Freigabe für die EM. Allerdings nur, weil der Deutsche Basketball Bund (DBB) den Spieler für die Zeit vom 13. August bis 15. September versichert. So muss der DBB umgerechnet 168 000 Euro (190 000 Dollar) an die Dallas Mavericks zahlen. Ganz schön viel Geld, für nur einen Spieler. Kein Wunder also, dass die Erwartungen an Nowitzki hoch sind.

Gespielt wird gegen anspruchsvolle Gegner, wie die Türkei. Gerade an die türkische Mannschaft erinnern sich die Deutschen eher ungern. Denn die Türken hatten der deutschen Mannschaft bei der EM 2001 den schon sicher geglaubten Halbfinalsieg noch in den letzten Minuten entrissen. Damit war auch der Einzug ins Finale dahin.

Ziel bei der EM 2003

Die Leistungsdichte in Europas Basketball ist sehr eng geworden und das Abschneiden bei der EM wichtig. In der Vorrunde trifft die deutsche Mannschaft, trainiert vom Finnen Henrik Dettmann, auf Litauen, Lettland und Israel. Die besten drei der EM qualifizieren sich direkt für die Olympiade 2004 in Athen. Und die Olympiade ist natürlich auch das Ziel von Dirk Nowitzki!.

Nur falls Serbien- Montenegro und/ oder Griechenland auf einem der ersten drei Plätzen landen, rücken andere Mannschaften nach. Denn Serbien-Montenegro ist als Weltmeister ebenso schon für Olympia qualifiziert wie das Gastgeberland Griechenland.

Nowitzkis Rolle in der Nationalmannschaft

Trainer Henrik Dettmann setzt auf die spielerischen Stärken seines NBA- Spielers. Nowitzki sieht seine Rolle in der Nationalmannschaft ähnlich wie bei den Dallas Mavericks: Er fordert immer wieder den Ball und schießt viel, wenn es knapp wird. Aber er sieht sich nicht als alleiniger Leithammel in der Mannschaft. Seiner Meinung nach gibt es zahlreiche junge Führungsspieler, die alle Verantwortung übernehmen können. Überhaupt ist Dirk zwar der Star, aber er ist durchaus bescheiden geblieben. Und er weiß, dass er auch noch einiges an seinem Spiel verbessern könnte. So trainiert er gezielt die Abwehrarbeit und auch die Athletik.

Dirk Nowitzki - privat

Als Superstar ist es nicht einfach, ein Privatleben zu haben. Egal ob in Deutschland oder in den USA - überall erkennt man den Basketballer. Wenn er mit Freunden ausgeht, kommt sicher ein wild fremder Mensch auf ihn zu und möchte ein Foto oder Autogramm von ihm. Und bei 2,13 Metern ist es auch nicht gerade einfach, sich zu verkleiden.....

Auch wie es um sein Liebesleben aussieht, kann Dirk in der Zeitung nachlesen. Dort steht dann auch geschrieben, dass er frisch verliebt ist, in eine Amerikanerin. Mehr will er nicht verraten - mal sehen, wie lange das klappt.

Ball flach halten

Obwohl er zu den millionenschweren Superstars der amerikanischen Profiliga gehört, hat der Basketballer nichts an seinem Lebensstil geändert: er wohnt in einer kleinen Wohnung, fährt ein normales Auto und kommt so wie früher - auch weiterhin ohne großen Luxus aus. Er genießt seine Hobbies, wie Saxophon spielen oder lesen.

Und wenn er seine Eltern in Würzburg besucht, dann lässt er sich von seiner Mutter Helga verwöhnen: mit fränkischer oder italienischer Küche bei der Länge kann der Junge auch einiges vertragen!

Wie alles begann

Geboren wurde Dirk Werner am 19. Juni 1978 als Sohn eines Malermeisters in Würzburg. Das Ballgefühl wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt: sein Vater war Handballer, seine Mutter Basketball-Nationalspielerin. In seiner Jugend spielte er auch erfolgreich Tennis, doch mit zwölf Jahren entschied sich Nowitzki für das Spiel am Korb. Der ehemalige Nationalspieler Holger Geschwindner erkannte 1993 das unglaubliche Talent Nowitzkis und trainierte mit ihm in vielen Sondereinheiten. Er machte aus dem Talent erst den wirklichen Weltklassespieler, dem Nowitzki unglaublich viel verdankt. Neben dem Basketball machte Dirk sein Abitur.

Bis 1997 spielte Dirk bei seinem Heimatverein DJK Würzburg in der 2. und 1. Bundesliga. Dann wurde er für die NBA entdeckt und schaffte nach anfänglichen Schwierigkeiten den Sprung unter die Besten. Mittlerweile zählt Nowitzki sowohl bei den Punkten als auch in der Reboundstatistik zu den zehn besten Akteuren in der stärksten Basketball-Liga der Welt. Und so wurde ihm auch dieses Jahr eine besondere Ehre zuteil: die NBA-Trainer luden Dirk Anfang des Jahres zum zweiten Mal nach 2002 zum NBA-All-Star-Weekend ein, bei dem wirklich nur die Besten der Besten antreten dürfen!

Die Vorbereitungsspiele der Nationalmannschaft:

Wenn ihr die Nationalmannschaft und Dirk Nowitzki sehen wollt: Neben den Testspielen gegen die Türkei in Nürnberg (15.08.03) und Frankfurt (15.08.03) trifft die DBB-Auswahl beim Supercup in Braunschweig vom 22.-24. August auf Schweden, Kroatien und Frankreich. Die Begegnungen gegen Bosnien-Herzegowina am 29. August in Köln sowie am 31. August in Berlin gegen Italien beschließen die Vorbereitungsphase.

Aktuelle Infos erhaltet ihr auf der Seite des deutschen Basketball Bundes www.basketball-bund.de.

-ab - 14.08.03 Text und Fotos (Training der deutschen Basketball- Nationalmannschaft, Arena Nürnberg, 14.08.03)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt