Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

2. April: Der internationale Tag des Kinderbuches

Berühmte Personen

2. April: Der internationale Tag des Kinderbuches

Ganz besonders gefeiert wird dieser Tag in Österreich. Dort gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die alle ein Ziel haben: Sie möchten junge Menschen zum Lesen animieren.

Hans Christian Andersen als Pate

Der Geburtstag des Märchenerzählers wurde als Datum für den Tag des Kinderbuches gewählt. 

Hans Christian Andersen (siehe Bild) wurde am 2. April 1805 in Odense, Dänemark geboren. Er war der Sohn eines armen Schuhmachers. Der starb, als Hans Christian 14 Jahre alt war.

Ohne Geld fiel es dem Jungen schwer, die Schulbank zu drücken, dennoch war er fleißig und wollte etwas lernen. Außerdem fiel er schon damals fiel er wegen seiner Gedichte auf.

Dänenkönig Friedrich VI war so begeistert von der Begabung Andersens, dass er ihm 1822 den Besuch der Lateinschule in Slagelsen ermöglichte. Auch für das Studium wurden teilweise die Kosten übernommen.

Andersen unternahm Reisen durch Deutschland, Frankreich und Italien. Auch diese Reisen regten die Fantasie des Dichters an. Weltberühmt wurde der Däne mit seinen insgesamt 168 Märchen, darunter "Des Kaisers neue Kleider" oder "Die Prinzessin auf der Erbse". Andersen starb am 4.8.1875 in Kopenhagen

Veranstaltungen

Besonders in Österreich gibt es viele Lese- und Vorleseveranstaltungen zu diesem Tag. Unter www.andersentag.at findet ihr Informationen zum Lesefest am 2. April 2009 in Wien sowie ein Gewinnspiel und Anregungen zum Spielen und Basteln. Außerdem werden hier besondere Kinder- und Jugendbücher vorgestellt.

In vielen Bibliotheken finden extra Lese- und Vorlese-, Theater- und Spielaktionen zum Tag des Kinder- und Jugendbuches statt. Also informiert euch und beeilt euch, damit ihr nichts verpasst!

Text: -ab-02.04. 2004; aktualisisert: lm - 02.04.09; /Foto Andersen: public domain; Poster Andersentag: http://www.andersentag.at/.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt