Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

18. März - Ein Musikfestival im Outback

Berühmte Personen

18. März - Ein Musikfestival im Outback

Bernd erforscht eigentlich das Leben der Geckos in Australien. Zwischendurch guckt er sich aber auch Land und Leute an.


Heute mal nichts über Tiere sondern über Menschen. Ich bin nach Broken Hill gefahren denn da findet jedes Jahr ein großes Konzert statt. Das "Outback Jazz Festival ".

Outback heißt das sogenannte Hinterland von Australien, wo nur wenig Menschen leben. Übersetzt bedeutet das etwas soviel wie "da hinten, draußen". Und hier findet jetzt ein Musikfestival statt. Zu dem Festival kommen sehr viele Menschen, denn so etwas gibt es hier draußen nicht allzu oft.

Und die Stimmung ist einfach gigantisch. Das ganze findet auf einer Freilandbühne statt nördlich von Broken Hill am Rande einer kleinen Steinwüste. Und mitten in dieser Wüste gibt es eben eine Bühne, ringsherum nur Felsen bis zum Ende des Horizonts.

Und es ist herrlich warm und der Sternenhimmel einfach genial. Auf dem Festival sind nicht nur junge Menschen, sondern auch ganz viele Familien mit Kindern. Man sitzt (wenn man nicht tanzt) auf Strohballen und trinkt gemütlich das Bier oder den Wein aus seinem Esky (das ist eine Art tragbare Kühltruhe, die unentbehrlich für ein Leben hier im Outback ist.)

Das Festival ist neben der Musik auch deswegen so beliebt, weil sehr viele Menschen aus der Umgebung nach Broken Hill kommen und überall grüßt man sich gegenseitig. Einige Besucher sind mehr als 500 km gefahren, um das Festival zu besuchen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt