Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Zum Mitwachsen 1. Woche

Berühmte Personen

Zum Mitwachsen 1. Woche

Möchtest du im Sommer bunte Blumen im Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank haben? Dann solltest du jetzt beginnen, sie aus Samen zu ziehen.

Es ist sehr spannend zu sehen, wie die Pflanzen wachsen.
Du brauchst:



- Blumensamen (aus der Gartenhandlung)


- Blumenerde oder besser noch Saaterde (das ist besondere Erde aus der Gartenhandlung, die alles enthält, was kleine Pflänzchen zum Wachsen brachen)

- Saatschalen oder leere Plastikschalen und Blumentöpfe (mit Löchern am Boden, damit überschüssiges Wasser abfließen kann)

- Gartenkelle
- Gießkanne
- Frischhaltefolie

Bevor du die Samen kaufst, überlege dir, wie viel Platz du für die Blumen hast und ob sie im Schatten oder in der Sonne stehen werden. Möchtest du Blumen, die flach auf dem Boden wachsen, oder solche, die sich an einem Gitter entlang ranken? Oder brauchst du für die Balkonkästen oder Hängeampeln Pflanzen, die nach unten hängen?

Auf den Samentütchen steht genau, wie groß die Pflanzen werden und unter welchen Bedingungen sie am besten gedeihen. Außerdem kannst du darauf lesen, wann du die Samen am besten aussäst und ob du sie im Haus vorziehen musst oder ob sie gleich ins Freie dürfen.
Die meisten Blumen sät man in Schalen oder Blumentöpfen im Haus an.

Und so funktioniert das Säen im Haus:

1. Am besten ist es, wenn du die Arbeit an einem warmen Tag draußen machen kannst, denn es lässt sich kaum vermeiden, dass du ein bisschen Erde verschüttest. Wenn das nicht geht, dann decke den Boden großzügig mit alten Zeitungen ab.

2. Fülle die Erde in die Saatkästen und die Blumentöpfe. Wässere die Erde mit einer Gießkanne mit einer feinen Brause.




3. Verteile die Samen auf der Erde. Für große Samen wie z. B. Sonnenblumensamen kannst du die Blumentöpfe verwenden. Bore mit einem Bleistift oder dem Finger ein kleines Loch in die Erde und setze 1-3 Samen hinein.

4. Bedecke die Samen mit einer feinen Erdschicht.

5. Gieße Erde und Samen noch einmal vorsichtig mit einer feinen Brause an.

6. Manche Samen mögen es, wenn du die Saatschale mit einem durchsichtigen Plastikdeckel oder Frischhaltefolie abdeckst. (Siehe Samenpackung)

7. Lies auf den Samenpackungen nach, bei welcher Temperatur die Samen am besten wachsen. Die meisten Pflanzen mögen es warm und hell, sollen aber nicht in der prallen Sonne stehen.

8. Schau jeden Tag nach den Samen. Manche keimen bereits nach einigen Tagen, andere brauchen mehrere Wochen. Halte die Erde feucht.

Nächste Woche kannst du hier lesen, wies weitergeht.

03. April 2001 - LM

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt